Traisen-Gölsental, Ausblick auf die Gemeindealpe, © Mostviertel Tourismus, weinfranz.at

Verführerisch zu jeder Jahreszeit

Ein Streifzug durchs Mostviertel.

Was das Mostviertel ausmacht: Majestätische Berggipfel, altehrwürdige Vierkanthöfe, reizvolle Genüsse, einflussreiche „schwarze Grafen“, mächtige Stifte und Klöster. Im Frühling, Sommer, Herbst und Winter laden saisonale Highlights zum Kennenlernen der Region ein.

In zahlreichen Schlössern und Burgen kann man erkunden, was war und was ist. Wer einmal innehalten und zur Ruhe kommen möchte, kann das in den Mostviertler Stiften und Klöstern. Spezialitäten rund um Most, Wein und die Pielachtaler Dirndl genießen Feinschmecker nicht nur auf den zahlreichen Heurigen, ihre Gewinnung kann man auch direkt beim Produzenten erleben.

Abenteuer zu Fuß und auf Schiene

Nostalgie pur erwartet Reisende bei einer Fahrt mit der Ybbstal- oder Mariazellerbahn. Wer bei einer Fahrt durchs Mostviertel gerne selbst Hand anlegen möchte, tritt am Mostviertler Schienenradl ordentlich in die Pedale. Eine Wanderung durch den Grand Canyon Österreichs, den Naturpark Ötscher-Tormäuer, wird Wanderer ins Staunen versetzen, die Aussichtsplattform Skytour am Hochkar führt in schwindelerregende Höhen. Der Weg durchs Mendlingtal legt die Geschichte des Holzdriftens offen.