Wandertouren

DUR V3: Gerolding - Hohenegg

Vollbild

Höhenprofil

6,09 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit:
  • Strecke: 6,09 km
  • Aufstieg: 199 Hm
  • Abstieg: 207 Hm
  • Dauer: 2:00 h
  • Niedrigster Punkt: 392 m
  • Höchster Punkt: 524 m

Eigenschaften

  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • kulturell / historisch

Details für: DUR V3: Gerolding - Hohenegg

Beschreibung

Diese DUR startet am Dorfplatz in Geroding und führt über Nölling zum "Hohen Kreuz" von wo sich ein herrlicher Weitblick ins Alpenvorland ergibt. Über die Luck´n erreichen wir nach einem kurzen Anstieg die Burgruine Hohenegg. Dieser Verbindungsweg lässt sich ideal mit DUR 9, DUR 5 und DUR 6 kombinieren.

Startpunkt der Tour

Gerolding Dorfplatz

Zielpunkt der Tour

Burgruine Hohenegg

Wegbeschreibung

Vom Dorfplatz in Gerolding wandern wir nach Nölling. Vorbei am Gasthof "Hirschenwirt" biegen wir links ab und folgen dem Weg bis zum "Hohen Kreuz". Hier können wir  bei einer kurzen Rast einen grandiosen Weitblick ins Alpenvorland genießen. Angekommen in Häusling, dem nächsten Ort entlang der Strecke, biegen wir rechts ab und gehen ein Stück entlang der Landesstraße bis wir links Richtung Luck´n abbiegen. Wir folgen dem Weg und gelangen bald wieder in den Wald. Bei den nächsten beiden querenden Wegen halten wir uns rechts und können bald einen Blick auf die Burgruine Hohenegg werfen, die wir später besichtigen können.

Anfahrt

Gerolding: A1 Abfahrt Loodorf, weiter nach Loosdorf und auf L106 Richtung Aggsbach-Dorf. In Umbach links abbiegen auf L5355 nach Gerolding.

Hohenegg: A1 Abfahrt Loosdorf, weiter auf B1 bis Mitterau, links abbiegen Richtung Hafnerbach und Wegweisern zur Burgruine Hohenegg folgen.

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeiten sind am Dorfplatz in Gerolding und bei der Burgruine Hohenegg gegeben.

Öffentliche Verkehrsmittel

Gerolding: Postbus L1536 nach Loosdorf

Hohenegg: Haltestelle Hafnerbach - Postbus Linie 1534 von und nach St. Pölten

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe, Regenschutz, ausreichend Getränke und Verpflegung sowie Wanderkarte Dunkelsteinerwald.

ACHTUNG: Entlang der Strecke befinden sich KEINE Einkehrmöglichkeiten.

Tipp des Autors

Buchtipp: Im Reich des Einhorns - Märchen und Sagen aus dem Dunkelsteinerwald

Erhältlich unter www.dunkelsteinerwaldrunde.at.