Ybbstaler Narzissenblüte, © weinfranz.at
Ein Frühlingstipp für Blumenfreunde ist die Narzissenblüte im Mostviertel

Ybbstaler Narzissenblüte: ein Tal im Hochzeitskleid

Durch Narzissenwiesen wandern, den Duft einatmen und den Frühling schmecken – das ist die Narzissenblüte im Ybbstal. Das jährliche Blütenfest im Mai bietet entlang der Eisenstraße ein buntes Programm rund um die weiße Pracht.

Es duftet zart auf den Wiesen im Ybbstal. Von Opponitz über Hollenstein, St. Georgen/Reith und Göstling an der Ybbs bis Lunz am See steht rund um das Narzissenfest alles im Zeichen der sternförmigen, weißen Blüten. Mit Rahmenprogramm und musikalischen Klängen wird das Blumenspektakel auf der Lunzer Seebühne eröffnet. Eine Bootsfahrt am Lunzer See ist immer wieder ein Erlebnis.

Wer dem Drahtesel den Vorzug gibt, radelt mit dem E-Mountainbike zu den Narzissenwiesen in Hollenstein. Auch verschiedene Führungen mit Narzissen-Schwerpunkt werden rund um Lunz am See angeboten.

Zarte Blumen & g’schmackiger Speck: Narzissenwandertag

Durch die schönsten Narzissenwiesen und vorbei an Bauernhäusern führt der Weg des Opponitzer Narzissenwandertages. Dort werden die Wanderer mit Schmankerln wie Ybbstaler Speck, Bauernbrot und Most verwöhnt.

Ein heißer Familientipp ist auch das „Narzissen-Schmieden” im Hollensteiner Treffenguthammer – für eine Erinnerung, die auch nach der Blüte bleibt. Nach einer solchen Kraftanstrengung darf man sich entspannen – am besten im Ybbstaler Solebad, das den ganzen Monat Mai im Zeichen der Narzisse steht.

Ybbstaler Narzissenblüte 2017

Auch 2017 wird die Ybbstaler Narzissenblüte wieder mit einem bunten Veranstaltungsreigen gefeiert - und zwar am 19. bis 21. Mai 2017!