Rad

Reinsbergrunde (Rennrad)

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild

Höhenprofil

64,96 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 64,96 km
  • Aufstieg: 1.147 Hm
  • Abstieg: 1.147 Hm
  • Dauer: 2:30 h
  • Niedrigster Punkt: 344 m
  • Höchster Punkt: 741 m

Eigenschaften

  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit

Details für: Reinsbergrunde (Rennrad)

Kurzbeschreibung

Anspruchsvolle Runde mit schönen Anstiegen, netten Ausblicken und flotten Abfahrten!

Beschreibung

Anspruchsvolle Runde mit allem was das Radlerherz begehrt! Wir starten in Waidhofen an der Ybbs und rollen zunächst gemütlich (wenn auch leicht steigend) ins "Urltal", an der Jausenstation "Putzmühle" vorbei bis zum ersten Anstieg beim Christophorus-Hubschrauber-Landeplatz. Es folgt eine kurze steile Abfahrt (Achtung auf Schotter in den Kurven!) zur B22, wo wir links abbiegen und die letzten, nicht sehr steilen Höhenmeter zur "Grestner Höhe" in Angriff nehmen. Weiter geht es auf der sehr einfachen Abfahrt auf der breiten Bundesstraße hinunter nach Gresten, wo wir den Kreisverkehr an der zweiten Ausfahrt (=geradeaus) verlassen und über einige "Schupfer" bis zur Abzweigung nach Reinsberg (wiederum ein Kreisverkehr) weiterfahren. Hier verlassen wir die B22 auf die L6155 und fahren Richtung Reinsberg, das recht idyllisch am Fuß des unter Radfahrern ebenso benannten Anstiegs liegt. Gleich nach der (kurz aufsteilenden) Ortsdurchfahrt beginnt der eigentliche Anstieg und der hat es wirklich in sich, vor allem wenn man es unten etwas zu forsch angeht. Die Perspektive trügt meistens: es ist steiler als man denkt, und vor allem die letzten Höhenmeter gehen an die Substanz. Oben bietet sich aber ein schöner Ausblick zum Ötscher, den man kurz genießen sollte. Kurz darauf heißt es wiederum Vorsicht! Denn auch die Abfahrt hat es mit einigen teilweise unübersichtlichen Kurven in sich, wo auch die "Abfahrer" unter den Rennradlern gefordert sind. Im Talboden biegen wir an der Kreuzung zur L92 rechts ab und rollen Richtung Gresten, verlassen die L92 aber bereits wieder nach wenigen Kilometern scharf nach links Richtung "Zellhof" auf die L6169. Wiederum nach einem Kilometer zweigen wir scharf rechts Richtung Maria Seesal ab. Ein kurzer, aber wirklich knackiger und steiler Anstieg steht uns noch bevor: zwei Kilometer, wie gemacht für "Berggemsen"!

Die folgende Abfahrt vom unter lokalen Rennradlern als "100er-Berg" bekannten Anstieg erfordert dann auch gleich wieder vollste Konzentration, geht es im oberen Teil doch mit knapp 20% spiessgerade bergab. Hier sind persönliche Topspeeds keine Seltenheit. Aber ACHTUNG: Nach dem steilen Waldstück wird es kurviger! Tempo anpassen!

Dann ist der Großteil der Herausforderungen geschafft. Man rollt begrab bis zur Kreuzung Richtung Ybbsitz und auch weiter zurück bis zur B22. Auf dieser biegen wir links ab und folgen ihr bis zurück nach Waidhofen an der Ybbs.

Länge: 65 km, ca. 1.000 Höhenmeter.

Startpunkt der Tour

Waidhofen an der Ybbs (Oberer Stadtplatz)

Zielpunkt der Tour

Waidhofen an der Ybbs

Wegbeschreibung

Waidhofen an der Ybbs/Oberer Stadtplatz - Unterer Stadtplatz - Stadtausfahrt - rechts über die Untere Zeller Brücke - links nach dem Parkbad Richtung St. Leonhard am Walde L93 - nach 4 km auf die L6190 rechts Richtung "Putzmühle" - Anstieg zum Christophorus-Hubschrauber-Landeplatz - rechts Abfahrt Richtung B22 - links auf die B22 - Grestner Höhe - Gresten - B22 - nach 4 km rechts Richtung Reinsberg auf die L6155 - Reinsberg - Anstieg auf den Reinsberg - Abfahrt zur L92 - rechts Richtung Gresten - nach ca. 4 km links auf die L6169 - nach 1 km rechts Richtung Maria Seesal - "100er-Berg" - Abfahrt Richtung Ybbsitz - links auf die B22 - Ybbsitz - Waidhofen an der Ybbs

Anfahrt

Von der Autobahn A1 kommend: Abfahrt Amstetten West, B121 bis Waidhofen an der Ybbs

Parken

Es gibt mehrere Park & Ride Möglichkeiten: http://waidhofen.at/parkplaetze

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Rudolfsbahn ab Amstetten.

Ausrüstung

Rennrad (Übersetzung von z.B. 34/27 ist anzuraten)