Das waren die Wanderbaren Gipfelklaenge 2018

29.05.2018 | Klangvolle Auftritte bei herrlichem Wanderwetter

Bei herrlichem Wanderwetter gingen am 26. und 27. Mai 2018 die Wanderbaren Gipfelklaenge über die Bühne. Dabei wurden die Besucher bei den Wanderungen rund um Opponitz und Waidhofen an der Ybbs von den stimmungsvollen Klängen mehrerer Ensembles begleitet.

Rund 250 Natur- und Kulturbegeisterte aus Nah und Fern genossen die herrliche Kulisse bei der siebenten Auflage der Wanderbaren Gipfelklaenge. Fünf Künstler-Ensembles sorgten an ausgesuchten Plätzen für musikalischen Hochgenuss. Dazu zählten die Alpine Aspects – mit einigen der besten Jazz-Solisten Österreichs – im Zusammenspiel mit der Amstettner Blasmusik, die international besetzten Donauwellenreiter, das facettenreiche Franziska Hatz Trio und die Lokalfavoriten der Volksmusikszene, die Querpfeifer aus Seitenstetten und Ertl.

Als eigenständiges Konzerthighlight verzauberten am Samstagabend Ramsch und Rosen EXPANDA mit ihrer Neuinterpretation von alpenländischer Musik den Kristallsaal des Schlosses Rothschild.

Regionale Schmankerl & Aussichtsreiche Wanderungen
Andreas Plappert, Schlosswirt in Waidhofen an der Ybbs und gleichzeitig TOP-Wirt des Jahres 2018 der Niederösterreichischen Wirtshauskultur, sorgte für das kulinarische Finale. Auch die Almhütte am Freithofberg, das Gasthaus Schatzöd in Konradsheim und das Team des Bruckwirt in Opponitz versorgten die Wanderer mit regionalen Spezialitäten.

Für die Wanderungen hat Mostviertel Tourismus zusammen mit der Alpenvereins-Sektion Waidhofen an der Ybbs zwei sehr kontrastreiche Routen zusammengestellt. Am ersten Tag führte die Strecke ab Maria Neustift über den Freithofberg, das Donatus-Bründl und den Hirschberg nach Konradsheim und von dort weiter nach Waidhofen an der Ybbs. Diese panoramareiche Wanderung durch die idyllische Landschaft des Mostviertels war gespickt mit traumhaften 360°-Blicken in die Ferne: vom Ötscher zum Sonntagberg und bis weit über das Donautal. Am zweiten Tag führte der Weg von der „Lucken“ auf einem uralten Steig durch malerischen Bergwald auf die Annahütte und den Schneekogel am Bauernboden.

Einzigartige Symbiose aus Kultur und Natur
Die Wanderbaren Gipfelklaenge wurden unter der Schirmherrschaft von Mostviertel Tourismus mit Unterstützung der Kultur Niederösterreich ausgetragen. Geschäftsführer Mag. Andreas Purt zieht Bilanz: „Mit den Wanderbaren Gipfelklaengen möchten wir die alpine Kulisse des Mostviertels mit einem breit gefächerten Kulturangebot verbinden und damit das alpine Mostviertel Personen näherbringen, die Natur und Kultur gleichermaßen schätzen. Das ist uns mit der diesjährigen Veranstaltung sehr eindrucksvoll gelungen.“

Mag. Suzie Heger zeichnete für die musikalische Leitung verantwortlich: „Die Mischung der Genres, die Künstler zum Angreifen und die abwechslungsreiche Mostviertler Bergwelt sind die Quintessenz dieser Veranstaltung“, sagt Heger abschließend über die diesjährigen Gipfelklaenge.

Tipp: wellenklaenge – Kunst am See

Die nächste klangvolle Musikveranstaltung in der einzigartigen Mostviertler Natur steht bereits vor der Tür: Von 13. bis 28. Juli wird die Lunzer Seebühne wieder zum Austragungsort der wellenklaenge 2018: Unter dem Motto „Nordwind & Alpenglühen“ setzen sich die Künstler auf unterschiedliche Art und Weise mit der Musiksprache des Nordens und der Alpen auseinander. Prädikat hörenswert!
i www.wellenklaenge.at

Information & Rückfragen
Mostviertel Tourismus GmbH
Töpperschloss Neubruck 2/10
3283 Scheibbs, Österreich/Austria
T +43 (0) 7482/204 44
E info@mostviertel.at
i www.mostviertel.at / www.gipfelklaenge.at

***********************************************************************

Beiliegendes Fotomaterial ist unter Angabe des Fotocredits honorarfrei zur Veröffentlichung freigegeben.

Foto 1 – Beste Stimmung in herrlicher Naturkulisse © Oskar Lundvall
Foto 2 – Aussichtsreiche Wanderungen im alpinen Mostviertel © Oskar Lundvall