Familienfreundliche Ausflugstipps rund um den 26. Oktober

Geschichtliche Expeditionen am Nationalfeiertag

Am 26. Oktober 1955 verließen einst die letzten Besatzungsmächte Österreichischen Boden – und die immerwährende Neutralität des Landes wurde beschlossen. Aufgrund dieser Ereignisse ist der Nationalfeiertag für die Bürger des Landes seit jeher von immenser Bedeutung – und wird gerne für Ausflüge in die Geschichte der Republik genutzt.

Auch im Mostviertel gibt es am verlängerten Wochenende rund um den 26. Oktober einiges zu erleben. Historisch bedeutsame Schaulätze wie die Stifte Seitenstetten und Herzogenburg, die Schallaburg oder der Römerweg laden zu erlebnisreichen Expeditionen für die ganze Familie.  

Ostarrichi Kulturhof in Neuhofen an der Ybbs

996 wurde der Name „Ostarrichi“ urkundlich erstmals erwähnt: Kaiser Otto III. schenkte dem Bistum Freising einen Hof und etwa 1.000 Hektar Land bei Neuhofen an der Ybbs. Heute kann die „Wiege Österreichs“ im Ostarrichi Kulturhof mit Museum entdeckt werden. Highlights der Ausstellung „Entdecke Österreich“ sind etwa Faksimiles der Ostarrichi-Urkunde sowie der Staatsvertrag.
i www.museum-ostarrichi.at

Haus der Geschichte – Museum Niederösterreich, St. Pölten

Im familienfreundlichen Museum Niederösterreich in St. Pölten wird Geschichte lebendig. Höhepunkte am Nationalfeiertag sind etwa die Museumstour "Einblick gewinnen. Geschichte verstehen." zum Thema „Die umkämpfte Republik. Österreich 1918 bis 1938“ sowie ein Highlight-Rundgang durch das Haus der Geschichte (jeweils 13 Uhr). Spannende Anekdoten über das Haus der Geschichte vermitteln im Anschluss die KulturvermittlerInnen des Museums (15 Uhr).
i www.museumnoe.at/de/haus-der-geschichte

Ausstellung „Zeitzeuge der Ewigkeit“ im Stift Herzogenburg

Die Ausstellung "Zeitzeuge der Ewigkeit" führt durch die Geschichte des Wirkens der Chorherren von Herzogenburg im Unteren Traisental. Dabei bekommen Interessierte wertvolle Kunstwerke ebenso zu sehen wie besondere Räume des altehrwürdigen Hauses (Bibliothek, Schatzkammer, Chorkapelle, etc.). Am 26.10. hat die Ausstellung von 9:30 bis 16:30 Uhr geöffnet.
Tipp für alle Weinkenner: Ab 16 Uhr präsentieren die Traisentaler Winzer im stilvollen Ambiente des Augustinussaales ihre Jungweine. Deftiges Bauernbuffet inklusive (Eintritt: € 9,-)
i www.stift-herzogenburg.at

Schallaburg-Wandertag am Römerweg

Über Stock und Stein rund um die Schallaburg: Am Nationalfeiertag lässt die Schallaburg ab 9 Uhr die Tradition des Wanderns hochleben. Im Zuge der Wanderung besteht aber nicht nur die Möglichkeit, die Natur des Melker Alpenvorlandes zu genießen: Besucher werden außerdem mit alten Geschichten überrascht.

Tipp: Ausstellung Byzanz & der Westen: Die Schallaburg ruft 2018 eine faszinierende Geschichte ins Gedächtnis. Sie handelt von Neugier und Vorurteilen, von Gier und Faszination, von zwei Welten, die einander vertraut und doch in vielem so fremd waren. Es ist die Geschichte von Byzanz und dem Westen – geöffnet bis 11. November (am 26. Oktober von 9 bis 17 Uhr).
I www.schallaburg.at

Ausflugstipps für Naturgenießer