Familienweihnacht erlebte „flammende Premiere“

Über 2.500 Besucher bei Advent im Töpperschloss Neubruck

Die Premiere ist geglückt: Über 2.500 Besucher kamen am ersten Adventwochenende zur „Flammenden Familienweihnacht“ in und rund um das Töpperschloss Neubruck (Scheibbs, St. Anton an der Jeßnitz). Der Adventmarkt am ehemaligen Standort der Niederösterreichischen Landesausstellung 2015 erwies sich als Besuchermagnet an beiden Veranstaltungstagen. Über 50 Aussteller zeigten Kunsthandwerk und tischten kulinarische Spezialitäten auf. Ensembles aus Scheibbs und St. Anton an der Jeßnitz sorgten für die musikalische Umrahmung. Für Familien gab es eigene Workshops – von der Advent-Backstube über die Kräuterhexenküche und die Kinderholzwerkstatt bis zur Herbergsuche. Am Sonntagnachmittag besuchte sogar das Christkind die „Flammende Familienweihnacht“.

Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Mag. Andreas Hanger und Landtagsabgeordneter Anton Erber eröffneten gemeinsam mit Ehrengästen aus der Region den Adventmarkt am Samstagvormittag. Der Chor der Volksschule Scheibbs und das Bläserensemble „5-Klang“ der Musikschule St. Anton/Jeßnitz sorgten für adventliche Klänge. Dass Sänger und Musiker – etwa die Familienmusik Fallmann aus Scheibbs – musikalisch an beiden Tagen durch die Ausstellungsräumlichkeiten zogen, erfreute die Besucher besonders.

Anziehungspunkt der „Flammenden Familienweihnacht“ war auch die Adventpräsentation von Veronika Preyer im Passivhaus Eisenstraße. Veranstaltet wurde der Adventmarkt von der Neubruck Immobilien GmbH, die Hauptorganisatoren waren Anita Eybl und Marianne Resch.

Mit dem Adventmarkt in Neubruck und der ebenfalls am ersten Adventwochenende organisierten Schlossweihnacht in St. Peter/Au erlebte die Kooperation von sechs Adventmärkten in der Most- und Eisenstraße unter dem gemeinsamen Dach „Flammende Weihnacht“ ihre Feuertaufe.

Weitere Stationen sind die „Flammende Lichterweihnacht“ im Schloss Rothschild in Waidhofen an der Ybbs (2. bis 4. Dezember), die „Flammende Kartausenweihnacht“ in Gaming (3. bis 11. Dezember), die „Flammende Hofweihnacht“ im Stift Seitenstetten (9. bis 11 Dezember) und als feuriges Finale die „Flammende Schmiedeweihnacht“ in Ybbsitz (17. und 18. Dezember). Die Kooperation „Flammende Weihnacht“ wird von Mostviertel Tourismus koordiniert und über das von Land NÖ und Europäische Union kofinanzierte LEADER-Projekt „Kultur & Advent Eisenstraße“ unterstützt.

Fotoalbum Flammende Familienweihnacht

Weitere Informationen und Termine:
www.flammende-weihnacht.at