Große Lust.
Das volle Leben feiern
Genussreise Mostviertel, © friendship.is

Genussreise „Wein“: Pures Entdecken im Traisental

Die Genussreise ins Tal der Trauben.

Die Genussreise „Wein“ entführt in die Keller, Küchen und Gärten des Traisentals. Ein stilles Mostviertler Genussparadies, das für so manche Überraschung gut ist.

Wichtiger Hinweis: Die Genussreise "Wein" muss leider abgesagt werden.

Es ist das jüngste Weinbaugebiet Österreichs: das Traisental. Ein fruchtbares Kleinod mit vielen Terrassen, wo Jahr für Jahr preisgekrönte Weine gekeltert werden. Ursprüngliche Heurige und Gaststätten prägen die Region. In einer von ihnen steht Haubenkoch Michael Nährer am Herd. Er begleitet alle Genießerinnen und Genießer auf der Mostviertler Genussreise ins malerische Traisental zwischen Krems und Herzogenburg.

Von 5. bis 6. August 2017 (Achtung: Termin leider abgesagt) werden die Weingärten und Geheimplätze des Traisentals in Rahmen der Genussreise „Wein“ erkundet. Im Obstgarten Altenriederer beginnt die kulinarische Reise, wo Feinschmecker nicht nur selbst Marillen, Beeren und Co pflücken können, sondern sich beim Picknicken zwischen den saftigen Früchten der Obstbäume im Paradies wähnen.

Jung, wild, bodenständig: der Koch

Ihr Genussbegleiter ist Michael Nährer, ehemals „Junger Wilder“ und prämierter Sternekoch. Er lädt zum gemeinsamen Kochen mit feinsten, regionalen Zutaten ein. Der Haubenkoch hat bei den ganz Großen gelernt, ehe er ins Traisental heimgekehrt ist und das elterliche Gasthaus in Kapelln übernommen hat. Als fachkundiger Genießer und Einheimischer weiß Michael Nährer, wo er die besten Zutaten bekommt und teilt dieses Wissen mit seinen Reisebegleitern.

Kleine Gärten, große Weine und ein gemeinsames Abendessen

Ein namhafter Winzer, der das Traisental seine Heimat nennt und das Beste der Region vereint: Tom Dockner ist Winzer aus Leidenschaft und das schmeckt man auch im Glas. Er macht auf seinem Hof Weine, die nicht nur für die Region sprechen, sondern auch wie die Region schmecken: mineralisch, vielschichtig und vielfach preisgekrönt.

Das Geheimnis seines Erfolgs verrät der Winzer bei einer Führung durch das Weingut mit anschließender Weinverkostung im Keller und Weingarten. Abends wird beim Weingut gemeinsam getafelt - begleitet von den besten Tropfen des Paradewinzers. Davor gibt’s aber noch einen Blick in die Küche und über die Schulter von Haubenkoch Michael Nährer, wobei er den Genussreisenden den einen oder anderen wertvollen Koch-Tipp verrät. Spüren, schmecken, fragen, genießen… Wer mit Michael Nährer am Herd steht, erlebt die kulinarische Vielfalt des Traisentals mit allen Sinnen.

Nach einer erholsamen Nacht in einem Hotel in Herzogenburg und einem ausgiebigen Frühstück steht der nächste Tag zur freien Verfügung. Hat man noch etwas Zeit vor der Heimreise, ist eine Besichtigung des Stifts Herzogenburg und ein Rundgang durch die Altstadt von St. Pölten, vorbei an architektonischen Spuren vom barocken Meister Jakob Prandtauer und Josef Munggenast, sicher empfehlenswert.

Was Sie bei der Genussreise "Wein" erwartet...

Weitere Genussreisen im Mostviertel: