Mit dem Nikolo ins Ötscherland

zum Reiseplaner hinzufügen

In der Vorweihnachtszeit unternimmt der nostalgische Ötscherlandexpress eigene Nikolofahrten.

Ein außergewöhnlicher Fahrgast wird die Ybbstalbahn an einigen Wochenenden im November und Dezember beehren: Der Nikolaus macht die Fahrt ins schöne Ötscherland für alle braven Kinder zum besonderen Erlebnis.

Auf der längsten Museumsbahn Österreichs geht es über 26 Kilometer von Kienberg/Gaming nach Göstling/Ybbs. Mit einer Maximalsteigung von 31,6 Promille ist die Strecke sogar noch steiler als die Arlbergbahn: Damit wird die Fahrt schon bei trockenem Wetter zur Herausforderung für den schmalspurigen Ötscherlandexpress, geschweige denn bei widrigen Wetterverhältnissen. Der Nikolaus betet daher fest für ein schönes Winterwetter, damit die Strecke auch befahren werden kann.

Geschenke für alle braven Kinder

Für die jungen Fahrgäste hat der Nikolo eine besondere Überraschung: Wer im vergangenen Jahr brav war, bekommt ein kleines Geschenk. Eine Attraktion für Klein und Groß bei den Nikolofahrten ist aber auch die Bahn selbst: Die älteste diesel-elektrische Lokomotive Österreichs – sie hatte auf dieser Bergstrecke im Jahr 1927 ihre Jungfernfahrt – bringt ihre Fahrgäste noch immer beschaulich und sicher ans Ziel. Auf die besinnliche Weihnachtszeit einstimmen lässt es sich im Anschluss auf den Adventmärkten in Lunz, Gaming oder Göstling.

Termine Nikolofahrten 2019

Termine 2019 wurden abgesagt!

Mostviertel Tourismus GmbH
T +43 7482 20444
E info@mostviertel.at

www.lokalbahnen.at/bergstrecke Fahrplan Ötscherland-Express 2019