Tag des Mostes 2020

zum Reiseplaner hinzufügen

Jährlich als festlicher und geselliger Höhepunkt im Mostfrühling gefeiert, wird auch heuer nicht auf den Tag des Mostes verzichtet – und zwar mit Heurigenspezialitäten und typischen Gerichten im eigenen Zuhause.

Während die Birnbaumblüte ihren Höhepunkt aktuell bereits erreicht hat und zigtausende Birnbäume das nördliche Mostviertel in ein weißes Blütenmeer tauchen, steht der jährliche Tag des Mostes noch bevor. Wer trotz der aktuellen Situation nicht zur Gänze auf die Feierlichkeiten verzichten möchte, kann den Tag des Mostes heuer ganz einfach zuhause feiern – am besten mit einem Glas reinsortigem Birnenmost und den passenden Heurigenspezialitäten.

Einige Moststraßen-Wirte und -heurige sorgen für die passende kulinarische Umrahmung des traditionellen Festtages (um telefonische Vorbestellung wird gebeten):

Bei einem Besuch im MostBirnHaus in Stift Ardagger können sich Genießer außerdem bereits Freitag (14-18 Uhr) und Samstag (10-13 Uhr) mit frischen Produkten aus der Region eindecken, damit der Tag des Mostes auch zuhause ein Erfolg wird.

„Obwohl die Feierlichkeiten zum Tag des Mostes heuer leider ausfallen müssen, brauchen unsere Gäste nicht auf die regionalen Spezialitäten verzichten. Dass der Tag des Mostes auch in den eigenen vier Wänden zum genussvollen Erlebnis wird, dafür sorgen unsere zahlreichen Moststraße-Betriebe mit ihrem großartigen Liefer- und Abhol-Angebot“, erklärt Michaela Hinterholzer, Obfrau der LEADER Region Tourismusverband Moststraße.

Tipp: Die feinsten Most-Spezialitäten und regionalen Produkte der Mostbarone können auch bequem im Mostbarone-Webshop bestellt werden. Für die extra Portion Genuss zuhause – ideal zum Tag des Mostes am 26. April. Übrigens: Einen Überblick zahlreicher weiterer Angebote, das Mostviertel zuhause zu genießen, finden Sie bei unseren Ab-Hof Zustellern und Lieferdiensten.

Das könnte Sie auch interessieren...