Was ist 2017 neu bei der Wilden Wunder Card?

Über 50 Attraktionen, umweltfreundlich und ein Spaßgarant!

Neben den „wilden Wundern“ rund um Ötscher, Hochkar, Gemeindealpe und Mariazell ist heuer das Pielachtal mit vielen attraktiven Ausflugszielen und Betrieben neu mit dabei.

Die Karte gilt auch heuer wieder von 1. Mai bis 26.Oktober 2017, bei einigen Gastgebern ausschließlich im Juli und August.
Das neu hinzugekommene Pielachtal hat neben spannenden Führungen durch die Nixhöhle oder einer Rotwildfütterung beim Gasthof Lichtensteg in Frankenfels noch weitere Highlights zu bieten. Jene Urlauber die mehr über Handwerk, Haushalt und Landwirtschaft der Bergbauern erfahren möchten, sind im neu hinzugekommenen Bergbauernmuseum Hausstein gut aufgehoben. Bei heißen Temperaturen gibt es in diesem Jahr in Frankenfels für alle WWC-Inhaber gratis Eintritt in das Freibad Frankenfels für Spaß, Spiel und Action. Wer sich einmal wie ein richtiger Indianer fühlen möchte, sollte den 3D-Bogenparcour am Ötscher ausprobieren. Mit Pfeil und Bogen bewaffnet, können geübte Schützen quer durch den Wald ihre Treffsicherheit beweisen. Neben den über 50 Ausflugszielen fährt man auch heuer wieder mit der Mariazellerbahn und den Bussen der Mostviertel-Linie um 50 Prozent ermäßigt.
Ein besonderer Tipp: Besuchen Sie die Ötschergräben im Naturpark Ötscher–Tormäuer. Diese wurden 2016 bei der ORF Sendung „9 Plätze 9 Schätze“ zum zweit schönsten Platz Österreichs gekürt.

Die umweltfreundliche Bio-Card

Die neue „Wilde Wunder Card“ sieht nicht nur gut aus, sondern wird auch umweltfreundlich hergestellt. Die bisherigen Plastikkarten gehören der Vergangenheit an. Die neue Bio-Card ist haltbar, kompostierbar und tut unserer Umwelt gut.

Göstling Wandertaxi

In diesem Jahr gibt es auch eine Neuerung beim Göstlinger Wandertaxi. Mit der „Wilden Wunder Card“ ist von Juni bis September das praktische Transportmittel inkludiert. Jeden Dienstag geht’s zur Schwarzalm und jeden Donnerstag zur Ybbstalerhütte. Abfahrt jeweils um 8:30 Uhr. Informationen: +43 7484 26060, www.goestling-hochkar.at