Wandertouren

Winterbach - Hochbärneck

Vollbild

Höhenprofil

8,36 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 8,36 km
  • Aufstieg: 425 Hm
  • Abstieg: 230 Hm
  • Dauer: 2:45 h
  • Niedrigster Punkt: 720 m
  • Höchster Punkt: 1.109 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • botanische Highlights

Details für: Winterbach - Hochbärneck

Startpunkt der Tour

Bahnhof Winterbach

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Winterbach führt der Weg auf der Asphaltstraße vorbei am Hotel Winterbach entlang des Weges Nr. 9b. Leicht ansteigend quert man die B 28 und geht entlang der Zufahrtsstraße zur Mitter- und Untereierzeile. Rastmöglichkeit. Weiter geht es vorbei am Löffelgrabenkreuz (Tabernakel-Bildstock; Mitte des 16. Jhdt.) auf der alten Pilgerroute Richtung Mariazell. Mäßig ansteigend auf einem Wald- und Wiesenweg zur „Obereierzeile“ und auf dem Schotterweg zum Forsthaus „Kreuztanne“. Hier rechts auf dem Weg Nr. 8 durch naturbelassenes und einmaliges Jagdrevier in 1100 m Seehöhe. Auf einer leicht ansteigenden Forststraße vorbei am Jagdhaus „Klauswald“ erreicht man eine Lichtung. Weiter zur Alm Hochbärneck, auf einem abfallenden Fußweg über farbenprächtige Weide- und Wiesenlandschaft, vorbei an Weidetieren und seltenen Pflanzen zum Almhaus Hochbärneck.

Anfahrt

A1 Abfahrt Ybbs/Donau - Richtung Eisenstraße - der B25 folgen - nach Scheibbs links auf der B28 Richtung Puchenstuben - bei Wohlfahrtsschlag links abbiegen nach Winterbach - Bahnhof Winterbach

Parken

Parkplatz des Bahnhofs Winterbach

Weitere Infos / Links

Gemeinde St. Anton an der Jeßnitz
3283 St. Anton an der Jeßnitz 5
Tel. 07482/482 40
Fax 07482/482 40 9
st.anton.jessnitz@utanet.at
www.tiscover.at/st.anton.jessnitz

Karte

Lust aufs Wandern

Wanderkarte Ost und West mit detailliertem Tourenführer

11€

Kartenbestellung:

Mostviertel Tourismus, Töpperschloss Neubruck, Neubruck 2/10, 3283 Scheibbs, T +43/7482/204 44, info@mostviertel.at, www.mostviertel.at/prospekte