Erfrischend anders: Camping im Mostviertel

zum Reiseplaner hinzufügen

Naturnah Urlauben – unabhängig und selbstbestimmt

In der gewohnten Umgebung des eigenen Campers übernachten und inmitten der Natur, direkt an den besten Ausgangspunkten zu den Logenplätzen des Mostviertels aufwachen – das sind nur einige der Vorteile für einen entspannten Campingurlaub im Mostviertel.

In bester Lage abseits von Alltag und Stress lässt es sich so richtig gut abschalten. Nicht zuletzt deshalb liegt Camping in Österreich voll im Trend. Die naturnahen Campingplätze in Seenähe oder im schützenden Grün am Waldrand bieten nicht nur ein ganz besonderes Flair, sondern auch gut ausgebaute Infrastruktur und moderne Sanitäranlagen.

Günstiger Urlaub inmitten der Natur

Flexibel und unabhängig sein – für viele Menschen im Alltag ein frommer Wunsch, im Campingurlaub Realität. Das beginnt bereits beim Frühstück – denn von einem romantischen Picknick am Waldboden bis zu einer genüsslichen Tasse Kaffee am Seeufer ist alles möglich. Denn der Natur ist man sowohl in Lunz am See, als auch am Ratzersdorfer See bei St. Pölten mehr als nur nah.

Nach einem ereignisreichen Urlaubstag an der Natur nächtigt man im eigenen Wohnwagen, im Zelt, oder auch in Mobilheimen oder Campingbungalows wie in Purgstall unweit der romantischen Erlaufschlucht. Günstig, nachhaltig und selbstbestimmt. Bei knisterndem Lagerfeuer an einer der zahlreichen Feuerstellen werden die lauen Sommerabende zu einem unvergesslichen Erlebnis für Groß und Klein.

Das könnte Sie auch interessieren...