Johannes-Nepomuk-Säule

zum Reiseplaner hinzufügen

Beschreibung

Wo einst der Pranger stand, wurde 1722 die Johannessäule, das kunstvolle Standbild des heiligen Johannes von Nepomuk, errichtet. Er wird als einziger Heiliger außer Maria mit einem Sternenkranz dargestellt. Über dem reich verzierten, mit Steinvasen und Steinpinien geschmückten Sockel erhebt sich eine mit Puttiköpfen besetzte Wolkensäule, die die lebensgroße Statue trägt. Der mittelalterliche Pranger war 1711 von einem Zyklon zerstört worden.

Standort & Anreise

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung