Flüssige Kostbarkeiten: Traisentaler Fruchtsäfte

Die Weinregion Traisental-Donau ist auch als Genuss Region für hochwertige Fruchtsäfte ein geschmackvolles Ausflugsziel.

Von A wie Apfel bis Z wie Zwetschke: In der Genuss Region Traisentaler Fruchtsäfte werden über 40 verschiedene Säfte produziert. Vielfalt und Qualität stehen bei der Herstellung an erster Stelle.

Schon seit der Bronzezeit wird im Traisental Obstanbau betrieben. Aufgrund der einzigartigen klimatischen Lage reifen hier fast alle in Mitteleuropa heimischen Früchte, allen voran Äpfel und Marillen, aber auch Birnen, Pfirsiche, Kirschen, Zwetschken, Holunder und viele andere mehr. Kein Wunder also, dass sich in der Weinregion viele Familienbetriebe auch dem Obst verschrieben haben.

Höchste Qualität, hervorragender Geschmack

Die Früchte werden vollreif gepflückt und sofort frisch gepresst. Anschließend werden sie erhitzt und in Flaschen gefüllt. Auf Farb- und Aromazusätze oder die Verwendung von Konzentraten wird gänzlich verzichtet. Vielfalt ist Trumpf: Neben ca. 15 verschiedenen sortenreinen Apfelsäften werden auch reinsortige Traubensäfte wie Veltliner- oder Muskateller-Traubensaft und eine ganze Reihe von Mehrfruchtsäften wie Apfel-Holunder oder Johannisbeer-Karotte angeboten.

Dem Obst auf der Spur

Die Region Traisental-Donau sorgt auch für fruchtbare Ausflugserlebnisse: Einfach entlang der Wein- und Obstgärten schlendern oder radeln, die Fernsicht ins Traisental und Alpenvorland genießen und bei zahlreichen Bauerhöfen und Heurigenschenken die Spezialitäten der Region frisch ab Hof verkosten.