Eisige Freuden

Noch ein Grund mehr, sich auf den Sommer zu freuen: Eis aus dem Mostviertel!

Für gutes Eis braucht man die besten Zutaten, zum Beispiel frische Milch und regionale Früchte. Kein Wunder, dass man im Mostviertel so viele ausgezeichnete Eis-Hersteller findet.

Eis vom Bauernhof

Künstliche Aromen, Farbstoffe, Bindemittel oder Konservierungsstoffe? Aber wirklich nicht! Familie Hansinger stellt auf ihrem Bauernhof in Kilb Eis in Bio-Qualität her, und da kommen nur natürliche Rohstoffe vom eigenen Hof oder saisonale Früchte hinein. Und auch Familie Gebetsberger aus Stephanshart verwendet neben der hofeigenen Milch vorwiegend frische Früchte aus der Region zur Eisproduktion – und das schmeckt man halt.

Eis mit Tradition

Berühmt und mehrfach prämiert für ihre einzigartigen Eissorten ist die Eismanufaktur Bachinger in Kirchberg an der Pielach. Spezialisiert hat sich das Traditionshaus auf einzigartige, regionale Sorten wie z. B. Nussbeugerleis, Apfelkucheneis, Topfen-Holler-Eis oder - typisch für das Pielachtal - Dirndleis. Schon lange an der Rührmaschine und im Geschäft ist auch die Konditorei Reschinsky. Seit 1888 finden nicht nur Scheibbser und Wieselburger Naschkatzen ihr süßes Glück beim Traditionsbetrieb.

Neue Eiszeiten

Familie Blochberger betreibt ihre leckere Eismanufaktur zwar in Krumbach in der Buckligen Welt, liefert ihre Produkte aber auch ins Mostviertel: Die exquisiten Sorten wie Ziegenkäse-Eis, Holunderblüten-Eis, Mango-Eis sind in der St. Pöltner Seedose zu verkosten. Ganz neu ist in der Landeshauptstadt die Idee vom „Selbstbau-Eisbecher“: In der Kremser Gasse kann in der MU Gelateria jeder seine Eiskreation selber entwerfen.