Mostviertler Feldversuche, © weinfranz.at

Mostviertler Feldversuche: Ein kulinarisches Experiment

zum Reiseplaner hinzufügen

Wer sich entwickeln will weiß, dass man dafür ein Risiko eingehen muss. Gastronomen und Produzenten aus dem Mostviertel haben sich das zu Herzen genommen, experimentierten gemeinsam mit ihren Gästen auf allerhöchstem Niveau und gehen damit nun sogar in Serie.

Getrieben von der Neugierde und beflügelt durch die unerschöpfliche Vielfalt der Region sind die Gastronomen und Produzenten des Mostviertels neuen Geschmäckern auf der Spur und loten im Rahmen einer extra dafür ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Feldversuche“ die Grenzen des Machbaren aus.

Eine Region feiert das Experiment

Veranstaltungen rund um Kulinarik gibt es viele – die Feldversuche wollen aber jene Seiten des Mostviertels zeigen, die Ihnen bisher unbekannt gewesen sind. Antrieb ist die Überzeugung, dass das Bessere das Gute schlägt, wenn man nur ausreichend Mut und Experimentierfreude an den Tag legt.

2019 stehen 5 exklusive Termine auf dem Programm. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt: Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen und nicht versäumen wollen, wenn sich Mike Nährer in den Gewässern der Ötschergräben kalte Füße holt oder sich Theresia Palmetzhofer und Doris Farthofer in den Kronen der stolzen Mostviertler Birnbäume versteigen, sollten Sie gleich Ihren Platz reservieren.

Werden Sie Teil der Mostviertler Feldversuche und erleben Sie genussvolle Aha-Erlebnisse rund um Birne, Kräuter und Wein.