Basilika Sonntagberg: Im Kultur-Himmel

Juwel der barocken Kirchenbaukunst lockt mit Orgelmusik, Konzerten und Führungen.

Weithin sichtbar ist die Basilika Sonntagberg ein kraftvolles Wahrzeichen des Mostviertels. Unter ihren kunstvollen Fresken versammeln sich Orchester, Ensembles, Chöre und Solisten zu einem ganz besonderen Klangerlebnis.

Göttliche Klangerlebnisse: Herbstkonzert und Orgelmittag

Sie thront über den Hügeln des Mostviertels, ist ein wahrer Kraft- und einzigartiger Kultur-Schauplatz: die Basilika Sonntagberg. Unter den kunstvollen Fresken des Daniel Gran versammeln sich mehrmals im Jahr Orchester, Ensembles, Chöre und Solisten zu einem ganz besonderen Klangerlebnis. Das barocke Juwel zählt zu den bedeutendsten Wallfahrtsorten Österreichs und ist nicht nur für Pilger ein magischer Anziehungspunkt.

Kultur-Picknick am Himmel

Fünfzehn Kultur- und Flurdenkmäler säumen den Kulturrundweg um den Sonntagberg und jedes von ihnen erzählt seine eigene Geschichte. Romantische Picknickplätze laden zu einer unvergesslichen Wanderung am kinderwagentauglichen Panoramahöhenweg ein. Picknickkörbe sind gegen Vorbestellung in der Pilgerinformation erhältlich.

Wer am Ende des Weges die Stufen zum Haupttor der Basilika hinaufsteigt und seinen Blick über die Alpen, das Most- und Mühlviertel bis zum Waldviertel schweifen lässt, weiß: Hier ist man dem Himmel näher.

Dreifaltigkeitssonntag

Hochamt in der Basilika Sonntagberg zum Dreifaltigkeitssonntag am 11. Juni 2017, Kirtag und und Einweihung der Kapelle "Tor zum Sonntagberg".

Der Festakt beginnt mit der Einweihung der Kapelle um 8:30 Uhr, danach wird zur Basilika Sonntagberg "gepilgert", wo um 9:15 Uhr das feierliche Hochamt stattfindet. Kirtag und Frühschoppen locken als Rahmenprogramm.

www.sonntagberg.at

Veranstaltungen in der Basilika Sonntagberg