Geisbuehel-Strecke

Status: Geöffnet

Mountainbiketour ausgehend von Rabenstein an der Pielach

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

16,65 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 16,65 km
  • Aufstieg: 490 Hm
  • Abstieg: 490 Hm
  • Dauer: 1:00 h
  • Niedrigster Punkt: 334 m
  • Höchster Punkt: 814 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • mit Bahn und Bus erreichbar
  • Gipfel-Tour

Details für: Geisbuehel-Strecke

Kurzbeschreibung

Das sanfte Mostviertel zeigt sich hier von seiner typischsten Seite. 

Startpunkt der Tour

Rabenstein an der Pielach

Wegbeschreibung für: Geisbuehel-Strecke

Die Geisbühel-Strecke führt rechtsseitig am Pielachtalradweg durch das Rabensteiner Ortszentrum bis Warth. Danach auf der L 107  bis Tradigist. Im Zentrum von Tradigist links abbiegen in Richtung Eschenau.
Bei der  Tradigister Stockschützenanlage (Holzhaus) weiter am Güterweg “Unter-Zögernitz“, vorbei am gleichnamigen Bauernhof wo ein steiler Anstieg bis zur Abzweigung “Geisbühel-Rabenstein“ beim Marterl beginnt.
Variante 1: links ein herausfordernder Anstieg zur “Josef-Franz Hütte“
Variante 2: rechts über den Güterweg “Röhrenbach“ zurück zum Bahnhof Rabenstein.

Anfahrt

Aus Linz: Autobahn A1, Abfahrt St.Pölten Süd, rechts abbiegen auf Mariazeller Bundesstraße B20, nochmals rechts abbiegen in die Pielachtal Bundesstraße B39, geradeaus bis Rabenstein an der Pielach


Aus Wien: Autobahn A1, Abfahrt St.Pölten Süd, rechts abbiegen auf Mariazeller Bundesstraße B20, nochmals rechts abbiegen in die Pielachtal Bundesstraße B39, geradeaus bis Rabenstein an der Pielach


Mit der Bahn: Westbahn bis St.Pölten, Mariazellerbahn bis Rabenstein an der Pielach

Parken

Bahnhof Rabenstein an der Pielach

Öffentliche Verkehrsmittel

Mariazellerbahn

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Mostviertel Tourismus GmbH
Letzte Aktualisierung: 15.04.2021

Kulturelle Sehenswürdigkeiten:

die kulturträchtige Ruine

die spätgotische Pfarr- und zugleich Taufkirche von Dr. Franz Kardinal König

die Natur-Gärten rund um das Hotel “Steinschalerhof“ 

der "NatUr“wald in der “Klimabündnis“- (seit 1997) und FAIRTRADE- (seit 2010) Gemeinde Rabenstein an der Mariazellerbahn.

 

Wanderung auf den Geisbühel

Eine Wanderung auf den 849 m hohen Geisbühel (Josef Franz Hütte), vorbei an der Burg-Ruine (495 m), ist lohnendes Ziel eines Tagesaus-fluges. Von dort genießt man einen herrlichen Blick über die Voralpen mit der markanten Silhouette des Ötschers. Rabenstein liegt nicht nur am „Großen Pielachtaler Rundwanderweg 652“ sondern auch der Europäische Fernwanderweg E 4 sowie der Pilgerweg nach Mariazell verlaufen durch das Gemeindegebiet im “Tal der Dirndln“.

Seit 2009 ergänzt ein  “Tut-gut-Wanderweg“ das rund 100 km um-fassende markierte Wanderwegenetz.

Grennhorn Hill

Ein stilechter Saloon bildet das Kernstück des Westerndorfes am “Greenhorn Hill“. Es besteht aus einem Gefängnis mit einer “Jailhouse-Bar“, dem “Bootshill“, einer Bogensport-Anlage und einer “Dorfkapelle“ (geeignet auch für Feiern, Kinderlager und “Wildwest“-Hochzeiten).

Info: “Sam“ Hochgerner – 0676-7466161

 

Weitere Infos: 

Mostviertel Tourismus
Töpperschloss Neubruck
Neubruck 2/10, 3283 Scheibbs
T +43/7482/204 44
info@mostviertel.at  
www.mostviertel.at

 
Gemeinde Rabenstein an der Pielach
3203 Rabenstein an der Pielach, Marktplatz 6
Tel. 02723/22 50, Fax DW 44
gemeinde@rabenstein.gv.at
www.rabenstein.gv.at

Ausrüstung

Die Strecke sollte nur mit einem funktionstüchtigen Mountainbike in Angriff genommen werden.

Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie die Wintersperre dieser und aller weiteren MTB-Strecken im Mostviertel von 01. November bis 14. April. 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Tipp des Autors

Nehmen Sie sich Zeit für die kulturellen Sehenswürdigkeiten in und um Rabenstein! 

 

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour