Graveltour Wein findet Stadt

Status: Geschlossen

Gravelbiketour ausgehend von St.Pölten, Hauptbahnhof

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

65,39 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 65,39 km
  • Aufstieg: 487 Hm
  • Abstieg: 487 Hm
  • Dauer: 3:00 h
  • Niedrigster Punkt: 191 m
  • Höchster Punkt: 416 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • mit Bahn und Bus erreichbar
  • kulturell / historisch

Details für: Graveltour Wein findet Stadt

Kurzbeschreibung

Vom Urbanen in die Weinberge und zurück. Auf dieser Gravelrunde finden sich zahlreiche Natur- und Kultur-Überraschungen, schöne Ausblicke und jede Menge Heurige zum Einkehren!

Beschreibung

In Minutenschnelle gelangt man von der städtischen Hektik entlang der Traisen ins ruhige Umland von St.Pölten. Die ersten flachen Kilometer am Fluss sind ideal zum Einradeln und Alltag vergessen. Nach Herzogenburg - ein Besuch des Stifts lohnt sich! - fährt man gravel-perfekt auf schmalen Feldwegerl - teils asphaltiert, teils schottrig - durch die Weinberge des unteren Traisentals. Die Schlösser von Sitzenberg-Reidling und Traismauer bieten Kultur, dazwischen lässt ein Abschnitt durch die Ahrenberger Kellergasse die Vorfreude auf den Heurigenbesuch steigen. 

Über den Paraplui-Berg (der Name ist Programm -> Schirm (Aussicht!) und die Weinberge von Nussdorf ob Traisen sowie Inzersdorf ob Traisen kommen auch einige Höhenmeter zusammen, ehe man über Herzogenburg wieder den Traisentalradweg erreicht und gemütlich bis St.Pölten ausradelt. Vor Erreichen des Stadtzentrums lohnt sich noch ein Sprung ins kühle Nass des Ratzersdorfer Sees. 

Startpunkt der Tour

St.Pölten, Hauptbahnhof

Zielpunkt der Tour

St. Pölten, Hauptbahnhof

Wegbeschreibung für: Graveltour Wein findet Stadt

Vom Hauptbahnhof der Beschilderung Richtung Traisen(talradweg) folgen, welcher nach ca 1km schon erreicht wird. Nur wenige Meter neben dem Fluss geht es flach dahin bis Herzogenburg, wo man später in Richtung St. Andrä ob der Traisen den Radweg verlässt. Ab St.Andrä folgt man der MTB-Trekking-Strecke "Venusberg-Tour" - sie führt über Sitzenberg-Reidling und die Ahrenberger Kellergasse bis Traismauer. Weiter wieder ein Stück in südlicher Richtung am Traisentalradweg bis Oberndorf - dort rechts abbiegen auf die andere Seite der S33 bis Reichersdorf (entgegen der Beschilderung "Wasser zu Wein-Tour"). 

Es folgt ein Anstieg zum Paraplui-Berg mit schöner Aussicht und einer kurzen aber recht steilen Abfahrt (ACHTUNG!!!) hinunter nach Nussdorf ob der Traisen. Entgegen der Beschilderung der "Paralplui-Tour" und später der "Wasser zu Wein-Tour" geht es durch die Weinberge nach Inzersdorf ob der Traisen, vorbei am Schloss Walpersdorf und über Ederding zurück nach Herzogenburg. Die Anstiege sind gut zu fahren, aber nicht zu unterschätzen - Schotter und Asphalt wechseln auf schmalen Feldwegen einander ab. 

Von Herzogenburg wieder am Traisentalradweg zurück nach St.Pölten Stadt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Westbahn und ÖBB ab/bis St.Pölten Hauptbahnhof. Fahrradmittnahme ggfs. reservierungspflichtig. 

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Mostviertel
Letzte Aktualisierung: 02.11.2022

Mostviertel Tourismus GmbH

Neubruck 2/10, 3270 Scheibbs

www.mostviertel.at

info@mostviertel.at

Ausrüstung

Gravelbike, Bereifung mind. 33mm, keine extraleichte Übersetzung erforderlich

Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie die Biker Fair Play Regeln inkl. der offiziellen Benützungszeiten der MTB- und Gravel-Strecken. Vorsicht vor entgegenkommenden Bikern wenn die Route entgegen der Beschilderungsrichtung der jeweiligen MTB-Trekking-Tour verläuft. 

Kartenempfehlungen

MTB-Karte Mostviertel, Genussführer Traisental, u.v.a. Prospekte und Karten -> erhältlich im Tourismusbüro

Tipp des Autors

Zeit nehmen für die kleinen und großen Sights! Dom St.Pölten, Stift Herzogenburg, Schloss Traismauer, uvm. - Und: Heurigenkalender checken! ;-)

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts