Hochkar und Dürrenstein

Bergtour ausgehend von Goestling, Parkplaetze am Hochkar

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

32,85 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: schwierig
  • Strecke: 32,85 km
  • Aufstieg: 1.703 Hm
  • Abstieg: 2.598 Hm
  • Dauer: 17:00 h
  • Niedrigster Punkt: 599 m
  • Höchster Punkt: 1.870 m
Eigenschaften
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit

Details für: Hochkar und Dürrenstein

Kurzbeschreibung

Anspruchsvolle 2-tägige Tour vom Hochkar über den Dürrenstein bis ins Steinbachtal bei Göstling an der Ybbs.

Beschreibung

Hochkar und Dürrenstein

Der letzte Urwald Mitteleuropas liegt in Griffweite und ist doch unerreichbar. Man wandert vom gepflegten Skizirkus auf dem Hochkar über Almwiesen und unversehrte Landschaft mitten hinein in eine urige Gegend: in das Rückzugsgebiet des letzten Ötscherbären, in Wälder, wo der Käfer noch ungestraft nagen darf. Über scharfe Felskämme von einer alpinen Autorität zur anderen. Vom Hochkar zum Dürrenstein, beide über 1.800 Meter hoch. Dazwischen der Tremelsattel als einziger Fluchtpunkt zum Auskneifen. Ein 30 Kilometer langes Bergtouren-Erlebnis, wie es in den gesamten Nördlichen Kalkalpen nur selten zu finden ist. Eine Zwei-Tages-Tour für resche Alpinisten!

1. Tag

Hochkar Schutzhaus - Schmalzmauer - Geißhöhe - Munzenplan - Ringkogel - Schwarzkogel - Gamskogel - Tremelsattel - Hochkirch - Sonnstein - Edelwies - Bstattkopf - Dürrenstein - Dürrensteinalm, Ybbstalerhütte. Übernachtung (Tel. 0664/988 68 01)

2. Tag 

Dürrensteinalm, Ybbstalerhütte - Bärenlacke - Jausenhütte Dürreck - Almwald - Steinbachtal Parkplatz. Mit dem Taxi zurück zum Ausgangspunkt.

Startpunkt der Tour

Goestling, Parkplaetze am Hochkar

Wegbeschreibung für: Hochkar und Dürrenstein

1. Tag
Hochkar Schutzhaus - Schmalzmauer - Geißhöhe - Munzenplan - Ringkogel - Schwarzkogel - Gamskogel - Tremelsattel - Hochkirch - Sonnstein - Edelwies - Bstattkopf - Dürrenstein - Dürrensteinalm, Ybbstalerhütte. Übernachtung (Tel. 0664/988 68 01)

2. Tag
Dürrensteinalm, Ybbstalerhütte - Bärenlacke - Jausenhütte Dürreck - Almwald - Steinbachtal Parkplatz. Mit dem Taxi zurück zum Ausgangspunkt. Taxi-Reservierung beim Tourismusverband Göstlinger Alpen, 07484/260 60!

 

 

 

 

 

Anfahrt

A1 Abfahrt Amstetten - B121 Waidhofen/Ybbs weiter nach Göstling - Mautstraße auf das Hochkar. Entweder zweites Auto im Steinbachtal (Parkplatz Ybbstalerhütte) bereitstellen oder Taxibus vorbestellen!

 

 

Parken

am Hochkar (1470 m)

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Mostviertel
Letzte Aktualisierung: 23.09.2022

 

Tourismus-IG Ybbstaler Alpen

Göstling 46/2

3345 Göstling an der Ybbs

info@ybbstaler-alpen.at

+43-5-93049

www.ybbstaler-alpen.at 

Sicherheitshinweise

Achtung, im Juni gibt es noch Schneefelder! Ausdauer und absolute Trittsicherheit erforderlich

Kartenempfehlungen

Mostviertel Tourismus, Töpperschloss Neubruck, Neubruck 2/10, 3283 Scheibbs, T +43/7482/204 44, info@mostviertel.at, www.mostviertel.at/prospekte

Tipp des Autors

Erleben Sie das letzte Urwaldgebiet Mitteleuropas im Rahmen einer Führung oder bewundern Sie das Naturschauspiel der Narzissenblüte am Ringkogel.

 

 

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts