Achtsam durch die Natur, © weinfranz.at

Achtsamkeit & Entschleunigung

zum Reiseplaner hinzufügen

Wege zu mehr Entschleunigung im Alltag – von Pilgern bis Yoga

Sich eine bewusste Auszeit gönnen und auf das Wesentliche konzentrieren: Was so einfach klingt, fällt oft doch so schwer. Dabei gibt es im Mostviertel zahlreiche Möglichkeiten, um das persönliche Wohlbefinden zu steigern.

„Ich seh‘ uns zu wie wir Tag für Tag rotieren, jeder Atemzug muss etwas produzieren“ heißt es in einem Song, der ein Phänomen der Leistungsgesellschaft beschreibt: Gefangen in strengen Routinen und eingefahrenen Denk- und Handlungsmustern fällt es uns immer schwerer, im Hier und Jetzt zu leben oder einfach mal die „Pause“-Taste zu drücken. Sich einfach einmal Zeit für sich selbst zu nehmen und sich selbst etwas Gutes zu tun. Zum Glück gibt es genau dafür im Mostviertel viele unterschiedliche Möglichkeiten.

Vom Morgen-Yoga bis zur Pilgerreise

Eine Pilgerreise auf der „Heiligen Straße“, Morgenyoga auf Hochkar, Ötscher & Co. oder ein paar Tage Heilfasten sind nur einige der vielen Möglichkeiten, um im Mostviertel wieder zu sich selbst zu finden. Ohne Druck, ohne Stress, ohne Mühsal – ganz entspannt an kraftvollen Orten, die viel Raum zur persönlichen Entfaltung geben.

Das könnte Sie auch interessieren...