Traisen-Gölsental, Ausblick auf die Gemeindealpe, © Mostviertel Tourismus, weinfranz.at

Wallfahrtskirche St. Gotthard

Kirche

zum Reiseplaner hinzufügen

Beschreibung

Durch Schenkungen und reiche Opfergaben von Wallfahrern entstand um 1460 die Kirche im spätgotischen Baustil. Sie wird wegen der reichen Ornamentik auch „Goldene Kirche“ genannt. Die Pilger kamen wegen des heilenden Wassers vom „Heiligen Brunnen“. Wundheilungen und Heilungen von Augenleiden machten St. Gotthard zu einem bekannten Wallfahrtsort.

Standort & Anreise

  • Kontakt

    Wallfahrtskirche St. Gotthard

    3242 St. Gotthard
    AT

  • Öffentliche Anreise
  • Route mit Google Maps

    Routenplaner Routenplaner


  • Lage/Karte

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung