Chopin Festival im ehemaligen Kloster

Das Chopin Festival in der Kartause Gaming bietet alljährlich im August ein anspruchsvolles Musikprogramm mit hervorragenden Künstlern.

Seit 1985 kommen Musikbegeisterte aus aller Welt im August zum Chopin-Festival in die Kartause Gaming ins Mostviertel, um im stilvollen Rahmen des Prunkgebäudes den hervorragenden Künstlern zu lauschen.

Das Chopin Festival in der Kartause Gaming im Mostviertel gehört zu den renommiertesten Veranstaltungen klassischer und romantischer Musik in Österreich. Geboten wird ein anspruchsvolles Musikprogramm, welches durch thematisch passende Vortragsreihen ergänzt wird.

Höhepunkte des 4-tägigen Festivals sind die Eröffnung mit einem Orchesterkonzert – sowie die Kammerkonzerte wie das Dinnerkonzert und das überaus beliebte nächtliche Konzert „Nocturno“ bei Kerzenlicht.

Die Kartause Gaming ist ein ehemaliges Kartäuserkloster im niederösterreichischen Mostviertel. Das Kloster wurde 1330 durch den österreichischen Herzog Albrecht II. gegründet und war zeitweise eines der größten Kartäuserklöster Europas. Ab 1983 wurde die verfallene Kartause renoviert und in ein wissenschaftliches und kulturelles Zentrum verwandelt. Das stilvolle historische Ambiente zeichnet auch das 4**** Hotel Kartause Gaming aus.

Chopinfestival 2018
10. -12. August 2018