Gourmetmoste: Exquisites von den Mostbaronen

Die drei neuen Gourmetmoste der Mostbarone gehören zum Erlesensten, was man im Mostviertel an Most genießen kann.

Best of Most: Die Gourmetmoste der Mostbarone wurzeln in alten Traditionen und sind das Ergebnis moderner Kellereitechniken. Erhältlich sind sie in drei Sorten: als spritziger Brous, als eleganter Preh und als kraftvoller Exibatur.

Brous sagt der Mostviertler im Dialekt zur Knospe, und mit Knospen kennt er sich aus, lebt er doch im größten geschlossenen Obstbaumgebiet Europas. Zart, duftig und jugendlich wie eine Knospe ist auch der Brous – der leichteste der drei neuen Gourmetmoste, die von den Mostbaronen aus alten Mostviertler Birnsorten hergestellt werden. Der etwas vollmundigere, elegantere Bruder des Brous heißt Preh (ein alter Mostviertler Dialektausdruck für Stolz) und die kräftigste Version der Gourmetmoste nennt sich Exibatur (Mostviertlerisch für Pflug).

Die besten Moste der besten Produzenten

Die Gourmetmoste sind die Krönung im Schaffen der Mostbarone. Diese bilden die Speerspitze der neuen, hochqualitativen Mostkultur des Mostviertels und zählen zu den besten Most-Produzenten und Edelbrenner Österreichs.

Erhältlich ab Hof und im Internet

Die Gourmestmoste werden in 0,75l Flaschen abgefüllt und sind ab 6.90 Euro erhältlich. Das Birnenmost-Trio gibt es auch bei allen 20 Mostbaronen zu kosten und zu kaufen, ebenso im MostBirnHaus (Ardagger), im Most & Kost Laden in Amstetten und im Mostviertel Online-Shop.