Kammermusik beim Musikfest Schloss Weinzierl

In Weinzierl bei Wieselburg hat Joseph Haydn um 1755 die allerersten Streichquartette verfasst und damit eine neue Musikgattung begründet.

Das Schloss Weinzierl ist als Geburtsort des Streichquartetts in die Musikgeschichte eingegangen. Dort findet jährlich rund um Christi Himmelfahrt das Musikfest Schloss Weinzierl statt.

Nach mehrjährigen, sorgfältigen Renovierungsarbeiten erstrahlt Schloss Weinzierl seit dem Frühjahr 2011 wieder in „altem, neuen Glanz“ und präsentiert sich heute als idealer Aufführungsort für Kammermusik: Die Akustik im Saal ist exzellent, und Schloss und Garten bieten ein wunderschönes Ambiente für die Konzertbesucher.

Internationale Kammermusikszene

Hier findet das Musikfest Schloss Weinzierl statt. Das Altenberg Trio Wien lädt prominente Musiker der internationalen Kammermusikszene an diesen geschichtsträchtigen Ort ein.

Eine neue Musikgattung

Denn auf Schloss Weinzierl hat der junge Joseph Haydn um 1755 die allerersten Streichquartette verfasst. Diese Musikgattung ist zur Königsdisziplin der Kammermusik geworden, an der sich große Komponisten von der Wiener Klassik bis zur Gegenwart gemessen haben.

Musikfest Schloss Weinzierl 2018
10. -13. Mai 2018

www.musikfest-weinzierl.at