Hürm

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Hürm

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Marktgemeinde Hürm im Bezirk Melk liegt inmitten des waldreichen Mostviertler Hügellandes. Der Ort auf 245 Metern Seehöhe ist ideal für entspannte Kurzurlaube und Ausflüge – mit herrlichen Rad- und Wanderwegen, schönen Sehenswürdigkeiten und gemütlichen Gaststätten. Dabei zählen ganze 27 Ortschaften zum naturverbundenen Gemeindegebiet. Und allerorts laden familienfreundliche Unterkünfte und Gasthöfe zur Rast und Nächtigung ein.

Hürm: Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten
Neben der prächtigen gotischen Pfarrkirche hl. Stephan lassen sich mehrere zauberhafte Kapellen entdecken. Im historischen Schloss Sooß ist heute die landwirtschaftliche Fachschule untergebracht. Unweit davon liegt eine mittelalterliche Burgruine. In der Ortschaft Hainberg befindet sich weiters das archäologische Denkmal eines Hügelgräberfelds.

Römer-Spuren & Wallfahrten: Wander-Routen rund um Hürm
Alle Wege führen nach – Hürm. Oder zumindest durch das Gebiet der „wanderbaren“ Gemeinde. Der im Ganzen über 90 Kilometer lange Römerweg 651 z.B. schließt neben sieben weiteren Orten auch Hürm mit ein. Ein toller Tipp für Wanderer und Radfahrer gleichermaßen ist der Manker Wallfahrerweg: Er verläuft von Sankt Pölten aus über Ober-Grafendorf und Hürm bis zur Wallfahrtskirche Maria Mank am grünen Anger.

Basisdaten
  • Höhenmeter: 245
  • Einwohnerzahl: 1702

Aktivitäten vor Ort

Weitere Empfehlungen und Tipps in der Umgebung von Hürm