Das Mostviertler
Wandererlebnis

Gipfelklaenge, © Fred Lindmoser

Gipfelklaenge

zum Reiseplaner hinzufügen

Aussichtsreiche Wanderungen begleitet von Konzerten unter freiem Himmel – so feiern Bergfreunde auch in diesem Jahr wieder den Wanderauftakt in der Mostviertler Bergwelt.

An zwei Tagen im Spätsommer kommt die ursprüngliche Bergwelt des Mostviertels in Bewegung: Dann präsentieren die Gipfelklaenge unvergessliche Kultur in herrlicher Naturkulisse. Hunderte Wanderer kommen bei gemeinsamen Wanderungen in den Genuss von regionalen Köstlichkeiten und musikalischen Darbietungen.

Wo der Berg zur Bühne wird

Unter der musikalischen Leitung von Suzie Heger beschallen heimische und internationale Musiker die Alm live – idyllische Waldlichtungen, prächtige Blumenwiesen oder urige Almen werden zur Open-Air-Bühne am Berg. Aber nicht nur die Kulisse, sondern auch die Künstler haben es in sich: So waren bereits heimische Größen wie Willi Resetarits, Attwenger, Wolfgang Puschnig, Thomas Gansch oder Federspiel zu Gast beim Mostviertler Wander-Opening – von internationalen Highlights wie Insingizi (Simbabwe) oder Hazmat Modine (New York) ganz zu schweigen.

Das waren die Gipfelklaenge 2020

Auch bei den Gipfelklaengen 2020 verzauberten heimische und internationale Künstlerkollektive die idyllische Mostviertler Bergwelt. Ursprünglich für Juni terminiert, musste das 10-jährige Jubiläum der Gipfelklaenge auf September verschoben werden. Das tat aber weder dem Zuspruch, noch der Stimmung einen Abbruch: Am (ausverkauften) Samstag erfreuten sich rund 200 Wanderfreunde der warmen, spätsommerlichen Temperaturen und kamen bei der idyllischen Wanderung zum Obersee in den Genuss von hochkarätigen Konzerten. Zum gesamten Nachbericht!

Mit freundlicher Unterstützung

Das könnte Sie auch interessieren...