ZOA Weltmusik Festival

zum Reiseplaner hinzufügen

Alljährlich im Frühjahr wird Ardagger Stift zum Schmelztiegel für Weltmusik.

Die „Zoa“, ein urtümlicher, typisch Mostviertler Begriff für einen Behälter zum Einsammeln von Mostbirnen, ist das musikalische Bindeglied. Beim Weltmusik Festival bringen ausgewählte Formationen aus dem In- und Ausland einen alten Stadel zum Klingen.

2012 wurde die Veranstaltungsreihe im Rahmen des Viertelfestivals aus der Taufe gehoben, mittlerweile ist es aus der Kulturszene nicht mehr wegzudenken: Das Zoa-Festival bringt die verschiedensten Facetten von Weltmusik im Herzen des Mostviertels auf die Bühne. Im alten Ita-Stadl nahe dem MostBirnHaus in Ardagger Stift treffen verschiedene Ensembles aus verschiedenen Ländern und Stilrichtungen aufeinander. Dazu lassen sich abseits der Bühne kulinarische Spezialitäten des Mostviertels genießen.

ZOA Festival 2022

27. Mai 2022

  • 19:00 Uhr: ZAGALA
    Rhythmen, Lieder und Tänze der iberischen Halbinsel.
    Die Energie, die Verschmelzung von Regionen & Epochen!
  • 20:45 & 22:15 Uhr: ALPEN & GLÜHEN
    Herbert Pixner & Thomas Gansch. Beide Synonym für Weltoffenheit und Experimentierfreude. Beide bereits mehrmals am ZOA zu Gast. Ihr brandneues gemeinsames Projekt, unser ZOA-Jubiläumskonzert. Besser geht nicht!

28. Mai 2022

  • 19:00 Uhr: LOYKO
    300-jährige Musiktradition. Zwei Geigen, eine Gitarre und die dramatische, eindringliche Kraft ihres Gesangs. Diese Musik grenzt an Theater – virtuos, wild und glorreich!
  • 20:45 Uhr: DE' SODA SISTERS
    Eine Gitarre, eine Mandoline, eine Zigarrenkiste, Stimmen und Schlaginstrumente aus Löffeln, Reiben und Tamburinen. Straßenmusik, die ihren Weg durch Plätze, enge Gassen und Tanzsäle mit Tischen und Kerzen bahnt!
  • 22:15 Uhr: BARTOLOMEY BITTMANN
    Selten hat man Streicher gehört, die sich so lustvoll dem Groove hingeben! Unbändige Spiellust und radikaler Rhythmus.

Tickets & Infos finden Sie hier!

www.zoafestival.at

Das könnte Sie auch interessieren...