Auf Schiene zum Ybbstalradweg

Bequem mit der Bahn zum Ybbstalradweg.

Um öffentlich zum Ybbstalradweg zu kommen, bietet die Bahn eine ideale Verbindung zu vielen Einstiegsstellen am Radweg entlang der Ybbs.

Der Ybbstalradweg ist im Norden mit den Knotenpunkten Amstetten und Ybbs auf der Bahnverbindung zwischen Salzburg und Wien gut mit den Zügen der ÖBB (Railjet und Westbahn) erreichbar.

Alle Radler, die den Ybbstalradweg von Ybbs weg beginnen möchten, müssen in St. Pölten oder Amstetten auf einen Regionalzug umsteigen und an der Haltestelle Ybbs an der Donau aussteigen.

Tipp: Bei der Wagenstandsanzeige am Bahnsteig können alle Radler die Waggon-Aufstellung einsehen und erkennen, in welchen Waggons Räder erlaubt sind.

Von Amstetten nach Waidhofen an der Ybbs (Achtung: Diese Strecke wird von 30.6. bis 4.9. als Schienersatzverkehr geführt, eine Fahrradmitnahme ist in dieser Zeit nicht möglich!) fährt stündlich ein Regionalzug (Werktags, Samstag, Sonn- und Feiertag gelten gesonderte Fahrzeiten), welcher an mehreren Stationen entlang des Radweges hält. Das sind:

  • Amstetten
  • Greinsfurth
  • Ulmerfeld-Hausmening
  • Kröllendorf
  • Hilm-Kematen
  • Rosenau an der Ybbs
  • Sonntagberg
  • Böhlerwerk
  • Waidhofen an der Ybbs

Die Fahrradmitnahme ist in allen Zügen gewährleistet (pro Zug finden ca. 6-8 Räder Platz), eine Reservierung ist nur im Fernverkehr notwendig. Nähere Informationen zu Radmitnahme/Transport und Reservierung bei der ÖBB finden Sie hier.

Ab Waidhofen an der Ybbs nach Lunz am See und retour bietet der Radtramper-Bus während der Ferienzeit an Samstagen und Sonntagen eine Fahrradmitnahme an. Informationen Radtramper-Bus

Informationen über die detaillierten Reisezeiten sowie Zugverbindungen erhalten Sie unter 05/1717 sowie auf der Website der ÖBB: www.oebb.at