ERFRISCHEND

blütenreich

Mostviertler Birnbaumblüte, © weinfranz.at

Mostfrühling: Feiern unter Blüten

zum Reiseplaner hinzufügen

Mit der zauberhaften Birnbaumblüte und einem bunten Festreigen feiert die Moststraße genussvoll das Erwachen des Frühlings.

Im Mostfrühling locken die Gemeinden, Wirte und Ausflugsziele entlang der Moststraße ihre Besucher hinaus in die blühende Natur und zu kulinarischen Entdeckungen.

Jedes Jahr gegen Mitte April lassen rund eine Million Obstbäume das Mostviertel – das größte geschlossene Streuobstwiesengebiet Europas – wie auf weißen Wolken schweben. Nicht nur für den Betrachter ein genussvolles Bild, auch für Feinschmecker, ist die Mostviertler Birnbaumblüte doch herrliche Kulisse für eine ganze Reihe von Veranstaltungen an der rund 200 km langen Moststraße, die das Frühjahr, den Mostbirnbaum und den Most feiern.

Den Frühling genussvoll willkommen heißen

Mostfrühling nennt sich der festliche Reigen, in dessen Mittelpunkt der sortenreine Birnenmost steht, für den das Mostviertel so bekannt ist: hier werden reinsortige Moste wie zum Beispiel „Rote Pichlbirne“, „Dorschbirne“, „Stieglbirne“ oder die „Blutbirne“ eingeschenkt. Dazu speist man Spezialitäten aus der Heurigenküche und Gerichte, denen der Most und die Birnen eine besondere Note verleihen.

Tag des Mostes

Der Mostfrühling ist die schönste Zeit, um ein Wochenende lang das Land und das Getränk von ihren reizvollsten Seiten kennenzulernen. Feierlicher Höhepunkt ist der „Tag des Mostes“ am letzten Sonntag im April, an dem Moststraße-Heurige, Moststraße-Wirte, die Mostbarone, Ausflugsziele und Orte zu Verkostungen, gemütlichem Beisammensein bei Musik, geführten Wanderungen und Rallyes einladen.

Höhepunkte im Mostfrühling 2022

  • Freitag, 1. April: Eröffnung MostBirnHaus
    Das MostBirnHaus startet in diesem Jahr am Freitag, 1. April in die Saison. Im Rahmen der Saisoneröffnung werden viele Produkte zur Verkostung angeboten, darunter Essige, Chutneys und natürlich Birnenmost und Birnensaft.
  • Freitag, 22. – Samstag, 23. April: Fotokurs Landschaftsfotografie zur Blüte
    Interessierte Hobbyfotografen, und alle, die es noch werden wollen, sind bei Fotokurs Landschaftsfotografie im Landhotel Gafringwirt bei Euratsfeld bestens aufgehoben. Gemeinsam mit Meisterfotografin Doris Schwarz-König geht es zu den schönsten Fotopoints der Region – garniert mit hilfreichen Tipps zur Landschaftsfotografie.
  • Samstag, 23. April: Frühlingspflanzenmarkt im Hofgarten vom Stift Seitenstetten und Eröffnung der Ausstellung "400 Jahre Erdäpfel-Pioniere"
    Beim Pflanzenmarkt gehört der Hofgarten den Hobbygärtnern. Blütenstauden und Sträucher, Gemüsepflanzen und Samen werden verkauft und getauscht. Dazu gibt’s wertvolle Tipps und regen Erfahrungsaustausch, wie das neu erworbene Grün am besten wächst und gedeiht.
  • Sonntag, 24. April: Tag des Mostes
    Besonders gesellig geht es am traditionellen „Tag des Mostes“ zu: Der letzte Sonntag im April, 2022 am 24. April, ist erfahrungsgemäß jener Zeitpunkt, an dem sich die rund zehn Tage dauernde Birnbaumblüte am Höhepunkt befindet. Diese Tatsache wird mit stimmungsvollen Festen, Most-Frühschoppen, Baumblüten-Wanderungen, regionalen Gaumenfreuden und natürlich mit jeder Menge Birnenmost gefeiert.
  • 13. Volksmusikanten-Wallfahrt
    Die Mostviertler Volksmusikanten laden am Sonntag, 24. April 2022, zur Wallfahrt auf den Sonntagberg ein. Nach einer kurzen Fußwallfahrt entlang des Panoramahöhenweges wird um 9 Uhr der Gottesdienst in der Basilika musikalisch von der Stubenmusik Berger und Freunden gestaltet.
  • Sonntag, 24. April: Weistracher Mostkirtag
    Ein traditionsreicher Kirtag mit Mostkultur und buntem Programm.

Veranstaltungen und Heurige zum Tag des Mostes 2022

Die schönsten Urlaubsangebote im Mostfrühling

Im MostBirnHaus, © schwarz-koenig.at Angebot

Alles Birne!

Moststraße: 2 Nächte | Most-Genussmenü | Erlebnisführung

ab € 209,-

Das könnte Sie auch interessieren...