Das Programm der Gipfelklaenge 2024

Merkliste aufrufen merken

Musik vereint mit der Natursymphonie

Wenn der Berg zur Bühne erwacht

Unter der musikalischen Leitung von Frédéric Alvarado-Dupuy entsteht durch heimische und internationale Künstler:innen eine klangvolle Symphonie aus Natur und Kunst. Idyllische Waldlichtungen, prächtige Blumenwiesen und urige Almen werden zu bezaubernden Open-Air-Bühnen. Doch nicht nur die atemberaubende Kulisse, sondern auch die Künstler:innen selbst tragen zum Glanz dieser Veranstaltung bei: Größen der heimischen Musikszene wie Willi Resetarits, Attwenger, Wolfgang Puschnig, Thomas Gansch und Ernst Molden haben die Bühne des Mostviertler Wander-Festivals mit ihrer Kunst erhellt. Internationale Höhepunkte waren etwa Insingizi aus Simbabwe oder Hazmat Modine aus New York.

Dieses Jahr entfaltet sich am Samstag die klangvolle Welt u. a. von Nordwestpassage und Sigrid Horn und das Nest. Und am Sonntag werden das Trio Prozorov/Ferstl/Dés und die Strottern die idyllische Szenerie mit einem musikalischen Rahmen versehen, der den Augenblick verzaubert.

Details zum Programm und den Wanderungen folgen in Kürze.

Das könnte Sie auch interessieren...