Auf Wanderschaft am Römerweg, © schwarz-koenig.at

Einkehren am Römerweg

zum Reiseplaner hinzufügen

Wandern macht durstig und hungrig. Rund um den Römerweg verwöhnen Dutzende Gastbetriebe die Wanderer mit Schmankerl vom Land.

G’schmackige Jausengerichte, Mittagsmenüs und A-la-carte-Speisen ebenso wie frische Natursäfte, Biere und süffiger Bauernmost aus der Region. Im Texingtaler Gasthof Zur Post finden sich Römerweg-Menü, Römer-Jause und Römer-Weckerl von der Dorf-Bäckerei auf der Karte.

Kulinarische Highlights entlang des Römerwegs

Der Römerbrunnen
Der Römerbrunnen-Rastplatz zwischen Kilb und Luft ist ein erfrischendes und beliebtes Ziel am Römerweg. Aus einem Brunnenschacht können Wanderer naturgekühltes Römerbier, Bauernmost, Säfte, Schnäpse und Mineralwasser hochziehen.

Das Römerweckerl
In der Bäckerei Gruber in Texing kommt das Römerweckerl frisch ins Körberl. Bäckermeister Walter Gruber nimmt für dieses Schmankerl feines Dinkelmehl. Gruber legt Wert auf eine schonende, großteils händische Verarbeitung und eine lange Teigführung. Dadurch können sich alle Aromen voll entfalten. Die mit Maismehl bestreute Kruste wird knusprig, g’schmackig und resch. Als Krönung bekommt das Römer-Weckerl die römischen Ziffern DCLI auf der Oberseite eingekerbt, die Ordnungsnummer 651 des Römerweges.

Das Römerbräu
Erwin Wallmüller aus dem Texingtal ist Hobbybrauer aus Leidenschaft und hat sich 2018 seinen Traum von der eigenen Brauerei verwirklicht. Walleri's Hausbräu produziert unter anderem das Römerbräu – das Bier zum Römerweg. Es ist ein naturtrübes (unfiltriertes) bernstein-farbenes Zwickelbier - fruchtig-frisch, mit vollem Körper. Texingtaler Quellwasser, Malz, Weizen und Hopfen geben diesem Bier einen samtigen Charakter. Ohne Filtration direkt aus dem Lagertank abgefüllt, bleibt eine leichte Hefenote erhalten. Das Römerbräu hat 12,0° Stammwürze und 5,0 Vol. % Alkoholgehalt.

Das könnte Sie auch interessieren...