Auf Wanderschaft am Römerweg, © schwarz-koenig.at

Sehenswertes am Römerweg

zum Reiseplaner hinzufügen

Entlang des Rundwanderweges im Melker Alpenvorland in Niederösterreich gibt es vieles zu sehen und zu erleben!

Burgen und Schlösser, Wallfahrtskirchen, fantastische Aus- und Fernblicke, Meilenstein-Infotafeln und gemütliche Rastbankerln bieten spannende Abwechslung am gesamten Rundweg.

Wahre Highlights entlang des Weges sind auch einige eindrucksvolle Burgen und Schlösser - allen voran das Renaissanceschloss Schallaburg und die Burg Plankenstein.

Am Römerweg kann man sich aber auch gleich vierfach auf Wallfahrt begeben. Mit Maria Mank am grünen Anger, Maria Steinparz, Maria Schnee in Plankenstein und der „goldenen Kirche“ St. Gotthard im Texingtal finden sich gleich vier Wallfahrtskirchen in den Römerweg-Orten. Zahlreiche Kapellen, Bildstöcke und arterl säumen den malerischen Weg.

Die Römer waren auch geschickte Baumeister, gewiefte Erfinder und glänzende Redner. 15 Meilenstein-Tafeln entlang der Strecke beleuchten zudem die vielen Erfindungen und Leistungen der Römer, die bis in die heutige Zeit nachwirken: Lateinische Sprache, römische Ziffern, Wein- und Obstveredelung, Rechtsprechung, Brücken- und Straßenbau.

Aussichtspunkte, wie der Bichlberg, und gemütliche Hütten laden zum Innehalten und Verweilen.

Das könnte Sie auch interessieren...