wellenklaenge: Kunst am See

zum Reiseplaner hinzufügen

Lunz am See, der idyllische Ort inmitten der Mostviertler Berge, beherbergt ein außergewöhnliches Festival.

Jeden Sommer wird der Lunzer See zur Kulisse für ein erfrischendes und klangerfülltes Festival. Das außergewöhnliche Ambiente bietet anspruchsvollen KünstlerInnen eine herausragende Plattform – intim jedoch offen für neue Experimente, in kleinem Rahmen doch groß in seiner Vielfalt und Kunst.

Die wellenklaenge wurden 1997 von Suzie Heger in Lunz am See gegründet und haben sich inzwischen zu einem Zentrum für zeitgenössische Kunst im Mostviertel entwickelt. Mit 2018 übergab Suzie Heger die Intendanz an das Musikerpaar Julia Lacherstorfer und Simon Zöchbauer, die beide schon lange eng mit dem Festival verbunden sind und auch selbst in der Vergangenheit zahlreiche Auftritte auf der Seebühne gestaltet haben.

wellenklaenge: ein Festival für Zeitgenössisches

Das Festival hat sich bewusst dem Kammermusikalischen, den feinen Tönen und den neuen Strömungen in der Kunst verschrieben. Im Fokus der wellenklaenge stehen internationale KünstlerInnen, die neue Wege gehen und den Dialog mit anderen Genres und dem Publikum suchen: grenzüberschreitend, klangvisionär, unverwechselbar. Ein innovatives, interaktives Spezialprojekt bildet das Herzstück des Festivals.

Die Seebühne: Bad und Bühne

Tagsüber Badeplatz und Sonnendeck verwandelt sich das vielfach preisgekrönte Bauwerk von Hans Kupelwieser abends in einen Bühnenraum. Mit seinen bewaldeten Ufern bietet der Lunzer See eine außergewöhnliche Kulisse für Kunst, Kultur und zahlreiche andere Veranstaltungen.

wellenklaenge 2022: Mut & Gerechtigkeit

15. bis 30. Juli 2022
Mut ist eine Tugend, Gerechtigkeit ein staatliches oder gesellschaftliches Verhalten, das jedem Menschen gleichermaßen sein Recht gewährt. Wellenklaenge-Gründerin Suzie Heger hat 1997 so mutig begonnen, und auch wir werden zunehmend mutiger. Wir werden mutiger, weil wir es wollen, und vor allem müssen. Unser Privileg ist die Verpflichtung zu handeln. Unseren unsichtbaren Rucksack von Vorteilen zu öffnen und sie Stück für Stück zurück in die Waage der Gerechtigkeit zu legen. Vorteile, die wir uns in der Geschichte angeeignet haben, zum Nachteil anderer.
Geben wir unseren selbstgerechten Blick auf die anderen auf. Geben wir zurück, was uns nicht gehört. Helfen wir mit, dass wir bald in einer Welt leben, die für alle bestimmt ist.
Dazu laden die wellenklaenge Lunz am See ein – bei anregenden Podiumsgesprächen, Konzerten, Wanderungen und Performances!

Die Künstler 2022:

  • 1. Wochenende:
    Yasmo & die Klangkantine, Elif Duygu, Mieze Medusa, Anna-Maria Hefele, Sjaella, VIVID Consort & Alexander Yannilos, Helmut Wittmann
  • 2. Wochenende:
    Lissi Rettenwander, Citoller Tanzgeiger, Ralph Mothwurf Orchestra, Faika El-Nagashi, Mireille Ngosso, Alpine Dweller, Idemo, Dornleitn Gsang
  • 3. Wochenende:
    Laura Wiesböck, Clemens Wenger, Tonica Hunter, Shahriar Hosseini, Yielu, Beyza, Jay Gutsa, Ganael Dumreicher & Miriam Adefris, Mbatjiua, Shi Yin, Zahra Khan, Anakthie Koi

Bringen wir gemeinsam die Waage wieder ins Gleichgewicht!

www.wellenklaenge.at

Tipps für Ihren Aufenthalt in Lunz am See...

Das könnte Sie auch interessieren...