Göller

Berggipfel

zum Reiseplaner hinzufügen

Beschreibung

Der Göller ist ein 1.766 Meter hoher Berg der Mürzsteger Alpen in Niederösterreich. Sein Gipfel gehört zum Gebiet der niederösterreichischen Marktgemeinde St. Aegyd am Neuwalde, welche als waldreichste Gemeinde Österreichs gilt. In diesem Wandergebiet erstreckt sich einer der letzten Urwälder des Landes.

Lage: Mostviertel, Gemeinde St. Aegyd am Neuwalde

Wanderwege und Hütten

Zum Einkehren stehen die Zdarsky- oder Göllerhütte bereit, hier werden die Wanderer mit Hausmannskost, Most und Wein verwöhnt. Nächtigungen sind in der Göllerhütte, Hofalmhütte oder am Gippel möglich. (Bitte im Vorfeld über die Betriebszeiten erkundigen)

Aufstiege:

  • Der meistbegangene Aufstieg auf den Göller beginnt am Kernhofer Gscheid und führt am Gsenger vorbei von Norden auf das ausgedehnte Gipfelplateau. Gehzeit etwa 2½ Stunden.
  • Von Donaudörfl östlich des Lahnsattels auf einer Forststraße in den Waldhüttsattel, weiter über die bewirtschaftete Göllerhütte der Naturfreunde 1.440 und am Kleinen Göller vorbei von Osten zum Gipfel. Gehzeit etwa 3 Stunden.
  • Von Kernhof auf steilem Weg zum Waldhüttsattel, weiter wie oben beschrieben. Gehzeit etwa 3½ Stunden.
  • Ein Weg ist auch die Überschreitung Göller – Waldhüttsattel – Gippel. Geübte Bergsteiger können beide Gipfel an einem Tag ersteigen.

(Die oben angeführten Gehzeiten gelten für den Aufstieg, der Retourweg wurde hier noch nicht berücksichtigt.)

Tipps in der Umgebung

 

 

Standort & Anreise

  • Kontakt

    Göller

    3195 St. Aegyd am Neuwalde
    AT

  • Öffentliche Anreise
  • Route mit Google Maps

    Routenplaner Routenplaner


    E-Tankstellen im Umkreis des Ziels E-Tankstellen im Umkreis des Ziels

  • Lage/Karte

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung