Natur & Tiere, © Mostviertel Tourismus, weinfranz.at

Naturparke im Mostviertel

Rückzugsort für Natursuchende: 3 Mostviertler Naturparke laden zur "wilden Ruhe"!

Besonders wertvolle Refugien sind die drei Mostviertler Naturparke: der Naturpark Buchenberg bei Waidhofen/ Ybbs, der Naturpark NÖ Eisenwurzen bei Hollenstein und der größte und bekannteste, der Naturpark Ötscher-Tormäuer mit den bekannten Ötschergräben.

Die Grundlage für die Naturparke legte nicht zuletzt Freiherr Albert von Rothschild im späten 19. Jahrhundert. Er war Industrieller und Naturschützer in einem, initiierte Wiederbegrünungen und forstete massiv auf. Ihm verdanken die Mostviertler Alpen heute unter anderem zwei außergewöhnliche Naturbesonderheiten: den „Urwald“ am Lahnsattel bei St. Aegyd am Neuwalde und das „Wildnisgebiet“, einen Urwaldrest zwischen Lunz am See und Göstling an der Ybbs.

Erfahren Sie mehr über diese einzigartigen Naturgebiete!