Neidling

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Neidling

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Marktgemeinde Neidling im Bezirk Sankt Pölten-Land liegt am östlichen Rand des Dunkelsteinerwaldes. Zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde der Ort im Jahr 828. Das heutige Gemeindegebiet umfasst die Ortschaften Afing, Dietersberg, Enikelberg, Flinsbach, Gabersdorf, Goldegg, Griechenberg und Neidling selbst – sowie Pultendorf, Watzelsdorf und Wernersdorf. Für Genuss-Urlauber und Familien mit Kindern ist die beschauliche, sanft-hügelige Gegend ideal für Wander-Ausflüge und Frischluft-Ferien. Die Landeshauptstadt St. Pölten liegt mit dem Auto nur einen Katzensprung entfernt.

Neidling: Wanderungen durch den Dunkelsteinerwald
Mehrere hübsche Kapellen schmiegen sich in die grüne Landschaft – und zahlreiche Spazierwege und Wanderrouten schlängeln sich durch ganz Neidling. Wie wäre es mit der rund sieben Kilometer langen Strecke von Neidling bis zum Dunkelstein? Auch auf der DUR 9-Etappe von Hafnerbach bis Karlstetten ist ein Besuch in Neidling inkludiert. Übernachtet wird besonders komfortabel im ausgezeichneten Hotel Hössinger.

Sehenswürdigkeiten in Neidling
Neben einer romantischen Kellergasse in Flinsbach lässt sich in Neidling die Pfarrkirche hll. Petrus und Paulus mit Pfarrhof besichtigen. Sehr beeindruckend ist das Schloss Goldegg, das um 1300 auf einem südlichen Ausläufer des Dunkelsteinerwaldes erbaut wurde. Heute beheimatet die großzügige Anlage mit prächtigem Garten ein beliebtes Restaurant. Dem Schloss vorgelagert liegt der Golfclub St. Pölten.