Museumsbahn Ötscherland-Express (Kienberg - Gaming - Lunz am See)

Bahnlinie von Kienberg bis Lunz am See

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

17,27 km Länge

Tourendaten
  • Strecke: 17,27 km
  • Aufstieg: 310 Hm
  • Abstieg: 113 Hm
  • Dauer: 1:10 h
  • Niedrigster Punkt: 391 m
  • Höchster Punkt: 700 m
Eigenschaften
  • Streckentour
  • kulturell / historisch

Details für: Museumsbahn Ötscherland-Express (Kienberg - Gaming - Lunz am See)

Kurzbeschreibung

Bergstrecke Ybbstalbahn: Im Ötscherland-Express auf nostalgischer Bahnfahrt durchs Mostviertel.

Beschreibung

Ötscherland-Express: Mit der aussichtsreichen Museumsbahn durch Ötscherland und Ybbstal.

Eisenbahn-Romantik über Berg und Tal: Der Ötscherland-Express erreicht Steigungen von bis zu 31 Promille – und bringt seine Zugreisenden zuverlässig durch enge Kurven und bis zu 30 Meter hohe Felseinschnitte.

Dabei tuckert die urige Museumsbahn gemächlich durch eines der schönsten Wandergebiete des Mostviertels: vorbei an der geschichtsträchtigen Kartause Gaming, über zwei historische Viadukte und weiter bis nach Lunz am See. Hier erwartet Sie der beliebte Lunzer See.

Startpunkt der Tour

Kienberg

Zielpunkt der Tour

Lunz am See

Wegbeschreibung für: Museumsbahn Ötscherland-Express (Kienberg - Gaming - Lunz am See)

Haltestellen entlang der Strecke:

  • Kienberg
  • Gaming
  • Pfaffenschlag
  • Holzapfel
  • Gasthof zur Paula
  • Lunz Amonhaus
  • Lunz am See
Öffentliche Verkehrsmittel

Öffentliche Anreise mit den VOR-Bussen möglich: Von Scheibbs nach Kienberg oder von Göstling nach Lunz am See.

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Mostviertel Tourismus GmbH
Letzte Aktualisierung: 14.09.2021

Mostviertel Tourismus GmbH
Neubruck 2/10, 3270 Scheibbs
T +43 7482 20444, info@mostviertel.at

www.mostviertel.at/oetscherlandexpress

www.lokalbahnen.at/bergstrecke

Tipp des Autors

Direkt in Lunz am See startet auch das Mostviertler Schienenradl, mit welchem die weitere Bahnstrecke der Ybbstalbahn in Richtung Göstling an der Ybbs (bis zur Umkehrstelle Klein-Großau) mit eigener Muskelkraft erradelt werden kann.

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts