Radfahren am Traisentalradweg, © Mostviertel Tourismus, weinfranz.at

Radfahren am Mostviertler Pielachtalradweg

zum Reiseplaner hinzufügen

Begleitet von Pielach und Mariazellerbahn entspannt durch das Dirndltal

Neben den beiden NÖ Top-Radrouten Ybbstalradweg und Traisental-Radweg erwarten Radfahrer im Mostviertel zahlreiche weitere Radwege. Einer davon ist der Pielachtalradweg, der bei der Pielach-Mündung in die Donau beginnt und über 56 km durch das Dirndltal führt.

Der zum Großteil angenehm flache Pielachtalradweg führt westlich von St. Pölten flussaufwärts durch das Mostviertel und ist ideal geeignet für Familien, Genussradler und Stadtflüchtige.

Radeln zwischen Fluss und Bahntrasse

Auf den 56 km durch das Dirndltal bis zum Endpunkt nach Loich/Dobersnigg sind nur wenige Höhenmeter zu bewältigen. Zudem werden Urlauber und Einheimische auf ihrer Fahrt sowohl von der Pielach, als auch der Mariazellerbahn begleitet.   

Ausgehend von der Melker Donaubrücke führt der erste Streckenteil auf verkehrsarmen Nebenstraßen, durch Felder und Wiesen durchs mehr oder weniger ebene Land. Die Ortschaften am Weg sind Spielberg, Pielach, Albrechtsberg, Loosdorf, Großsierning, Poppendorf und Ritzersdorf.

Leicht ansteigend geht es weiter nach Ober-Grafendorf und über Hofstetten-Grünau nach Rabenstein an der Pielach. Ab hier führt der Weg etwas bergauf nach Kirchberg an der Pielach und schließlich zum Endpunkt nach Dobersnigg in der Gemeinde Loich.

Kulinarik & Sehenswertes entlang der Strecke

Entlang der Strecke können sich Radsportfreunde bei den urigen Moststuben und geselligen Mostheurigen stärken. Während Wasserratten in der PIELACHTALER Sehnsucht die willkommene Erfrischung finden, ist die Burgruine in Rabenstein ein lohnenswertes Zwischenziel für Kulturinteressierte. Mehr zu den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke finden Sie unter dem Artikel.

Tipp & Anbindung

Vor allem für Familien interessant: Der Streckenabschnitt zwischen Ober-Grafendorf und Loich kann auch bequem mit einer Fahrt mit der Mariazellerbahn abgekürzt werden.
Sportlich ambitionierten Radfahrern steht die Meridian-Radroute zur Verfügung, auf der die Runde bis nach St. Pölten verlängert werden kann.

Mit der Mariazellerbahn zum Raderlebnis