Scheibbs - Pulsschlag der Eisenwurzen

zum Reiseplaner hinzufügen

Von Kunst bis Küche: Scheibbser Keramik & Kugeln.

Scheibbs war eine der Hochburgen des Eisen- und Provianthandels: Kaum verwunderlich also, dass die Zeitzeugen aus der Renaissance auch heute noch zu bewundern sind.

Verwinkelte Gassen, behäbige Bürgerhäuser, eine mächtige Pfarrkirche, das romantische Schloss Scheibbs und imposante Stadtmauern prägen das Stadtbild. Im Rahmen der Scheibbser Altstadtrunde machen Besucher einen Blick zurück in die Blütezeit des Eisen- und Provianthandels, der „Scheibbser Stadtbegleiter“ bildet die passende Begleitlektüre für den erlebnisreichen Weg. Besonders gut erlebbar ist Scheibbs auch im Zuge einer Stadtführung.

Schätze zum Anschauen und Vernaschen

Lohnenswert ist ein Besuch im Keramikmuseum, im Gründungsgebäude der Scheibbser Keramik, das über 2.000 expressive Kunstexponate beherbergt. Wer einmal in der Stadt ist, sollte unbedingt von den weithin bekannten süßen „Scheibbser Kugeln“ der Konditorei Reschinsky kosten. Unweit der Stadt findet sich die einstige Residenz des Eisenpioniers Andreas Töpper – das Töpperschloss Neubruck, das als Standort der Nö. Landesausstellung im Jahr 2015 aus seinem Dornröschenschlaf geweckt wurde.

Kulturhafen Scheibbs

Der neu gestaltete Erlaufhafen mit seiner Ruhe- und Begegnungszone, sowie der tribünenartig gestalteten Scheibbser Stadtmole – Anlegestelle für Raftingfahrten, lädt anschließend zu einer entspannten Rast direkt am Wasser. Hier und in der malerischen Altstadt ist die Kultur das ganze Jahr über zu Hause.

Rundum sportlich in Scheibbs

Ein Genuss für Wanderlustige: Am Höhenrundwanderweg wird das Scheibbser Wahrzeichen, die Urlingerwarte, die hoch über der Stadt am Blassenstein thront, passiert. Dort warten herrliche Ausblicke auf den Ötscher, bis ins Waldviertel und Gesäuse.

Radaffine machen eine gemütliche Tour entlang des Erlauftalradwegs oder eine flotte Mountainbike-Runde auf Blassenstein oder Ginselberg. Auch Kletter- und Kneippfreunde kommen in Scheibbs auf ihre Kosten.

www.scheibbs.gv.at

Das könnte Sie auch interessieren...