St. Pölten: Ein perfekter Mix aus Stadt und Natur

zum Reiseplaner hinzufügen

Im Herzen Niederösterreichs verzaubert St. Pölten mit einem bunten Kulturangebot, gemütlichen Lokalen und Cafés und einem entspannten Flair. Und mit den gemütlichen Badeseen ist zwischendurch für Abkühlung gesorgt.

Niederösterreichs Landeshauptstadt St. Pölten hat sich mittlerweile zu einer echten Kultur- und Genuss-Stadt gemausert. Da wären zum Beispiel die bezaubernde Altstadt mit ihrem hübschen Rathausplatz, das Regierungsviertel mit erstklassigen Kultureinrichtungen und das Umland mit grünen Gastgärten und zahlreichen Möglichkeiten, sich entweder zu entspannen oder auch auszupowern – je nachdem.

  • Empfohlene Reisedauer: 2 Tage
  • Empfohlene Reisezeit: Mai bis Dezember
  • Besonders empfohlen für: Kulturliebhaber, Paare, Kulinarikliebhaber

Gemütlich durch die Altstadt schlendern

Bei einem entspannten Bummel durch die Altstadt steht natürlich der Rathausplatz an erster Stelle. Hier stechen sofort drei markante Bauwerke ins Auge – nämlich das Rathaus selbst, mit seiner barocken Fassade, die ihm gegenüberliegende Franziskanerkirche und die Pestsäule. Hier und in den schmalen Gassen, die vom Platz wegführen, laden immer wieder gemütliche Cafés und Lokale zum Verweilen ein. Unser Tipp: Unbedingt eine Prandtauertorte in der Café-Konditorei Pusch nahe dem Domplatz probieren – die ist nämlich legendär! Und wer lieber Craft Beer mag, schaut am besten in der Brauerei Hopfenspinnerei neben dem bekannten Café Schubert vorbei. Und nicht vergessen, während der Woche einen Besuch beim beliebten Wochenmarkt am Domplatz einzuplanen!

Kultur im modernen Regierungsviertel genießen

Von der Altstadt geht es schließlich weiter in Richtung Regierungsviertel. Hier wird man vom Wahrzeichen der Stadt in Empfang genommen – dem unübersehbaren, 77 Meter hohen Klangturm. Mit dem Lift oder zu Fuß über 280 Stufen oben angekommen, erwartet einen ein herrlicher Ausblick über die Stadt und in alle Himmelsrichtungen. Gleich ums Eck befindet sich das Museum Niederösterreich mit dem Haus der Geschichte und dem Haus der Natur, die mit verschiedenen Themenausstellungen für Abwechslung sorgen. Nicht zu übersehen ist hier auch das Festspielhaus St. Pölten, das unter anderem für seine herausragenden Tanzperformances bekannt ist.

Ausflugsziele rund um die Stadt entdecken

Heiße Sommertage lassen sich in der Landeshauptstadt entweder in schattigen Gastgärten oder im kühlen Nass der beliebten Viehofner Seen und dem etwas kleineren Ratzersdorfer Badesee genießen. Wer vom Schwimmen Hunger und Durst bekommt, kehrt in der Seedose ein und mietet sich hier im Anschluss gleich ein Ruderboot, um den Tag entspannt am See ausklingen zu lassen. Wer sich stattdessen lieber sportlich betätigen möchte, dem sei die 16 Kilometer lange Familien-Radstrecke, die direkt an den Seen startet und endet, ans Herz gelegt. Noch mehr Kilometer lassen sich am Traisental-Radweg oder dem Pielachtalradweg zurücklegen. Zu Fuß lässt sich die Umgebung gut am Panoramaweg Kremser Berg, der durch eine alte Kellergasse führt, erkunden. Und zu guter Letzt noch ein ziemlich heißer Tipp: die Fireland Foods Chili-Erlebniswelt. Hier gibt es die schärfsten Chilis zum Kosten und Mitnehmen.

Bodenständige Hausmannskost und süße Träume

Eine der ersten Adressen unter Feinschmeckern ist die Gaststätte Figl im Stadtteil Ratzersdorf, die 2018 sogar zum „Top-Wirt des Jahres“ gekürt wurde. Aber auch im Hotel-Restaurant Böck „Roter Hahn” werden traditionelle Wirtshausklassiker neu interpretiert. Kulinarisch gut aufgehoben ist man zudem im Gasthof und Restaurant Winkler sowie im gemütlichen Gasthof Zu den Linden. Ein perfekter Ausklang des Tages und echte Urlaubsstimmung erwartet Besucher in der Rooftop Bar im Hotel Das Alfred, in dem man nach Sonnenuntergang gleich ein Zimmer beziehen kann. Für traumhafte Nächte sorgen auch das moderne Motel 267 und das zentral gelegene Cityhotel D&C. Wer von Frischluft nicht genug bekommen kann, checkt am besten im Camping am See - direkt am Ratzersdorfer See - ein.

Öffentliche Anreise

St. Pölten ist mit der ÖBB und Westbahn aus allen Richtungen gut erreichbar.

Übernachten und Einkehren: Unsere Empfehlungen

Die schönsten Touren: Unsere Rad-Tipps

Das könnte Sie auch interessieren...