Wunderschöne Ötschergräben: der Grand Canyon Österreichs

Durch Schluchten und entlang am Ötscherbach: Wunderbar wandern im Naturpark Ötscher-Tormäuer

Die schönste Wandertour im ganzen Land ist jene durch die Ötschergräben. Tiefe Schluchten und schmale Wege am Wasser entlang faszinieren Jung und Alt. Gelegen ist der österreichische „Grand Canyon“ im Naturpark Ötscher-Tormäuer.

Abwechslungsreich ist die Wanderung durch die Ötschergräben: Beeindruckend sind die vom Wasser geformten Schluchten. Entlang des türkis-blauen Ötscherbaches führen die Wege. Wasserfälle wie Lassingfall, Mirafall und Schleierfall ziehen alle Blicke auf sich. Damit ist die Tour auch gut für Familien geeignet – hier kommt so schnell keine Langeweile auf!

Wandern durch die Ötschergräben

Sehr beliebt ist diese Tour: Die Anreise erfolgt mit der romantischen Mariazellerbahn. Vom Naturparkzentrum Ötscher-Basis in Wienerbruck aus geht es am Lassingfall vorbei zum Ötscherhias und zur Erlaufklause. Zur Tour
Variante 2: Beim Ötscherhias durch die hinteren Ötschergräben zum neu renovierten Schutzhaus Vorderötscher wandern – hier ist die Nächtigung am Berg möglich. Am nächsten Tag geht es weiter auf die Gemeindealpe. Zur Tour

Die Schönste im Land

2011 wurde die Wanderroute durch die Ötschergräben zur schönsten Tour Österreichs gewählt. Im Oktober 2016 folgte der 2. Platz in der beliebten Sendung "9 Plätze - 9 Schätze".

Felsformationen, Wasser und Höhlen überzeugen als einzigartiges Naturschauspiel. Wer die Ötschergräben kennenlernen, aber nicht allein losmarschieren möchte – es werden regelmäßig auch geführte Wanderungen angeboten.

Die besten Tipps zu den Ötschergräben