Morgenskifahren
im Mostviertel.

Guga Hö auf der Piste, © Fred Lindmoser

„Guga hö“ Morgenskifahren im Mostviertel

zum Reiseplaner hinzufügen

Als Erster auf der Piste! Exklusiver Skigenuss auf den Mostviertler Bergen.

Lust auf ein unvergessliches Wintererlebnis in den Mostviertler Alpen? Schon in den frühen Morgenstunden ziehen Frühaufsteher als Erste ihre Schwünge auf den frisch präparierten Pisten. Ein im wahrsten Sinne des Wortes kulinarischer Hochgenuss steht beim Hüttenbrunch mit bestem Ausblick bereit. "Guga hö" nennt sich das exklusive Skigenuss-Angebot für frühe Vögel auf der Piste – benannt nach dem Mostviertler Dialektausdruck für „hellwach“.

Aktueller Hinweis

Im Winter 2020/21 muss das beliebte Guga hö Morgenkskifahren leider eine Pause einlegen.
Für alle Frühaufsteher gibt es aber trotzdem ein passendes Angebot: Das early bird Skifahren im Mostviertel!

Sie haben bereits ein Ticket für die Wintersaison 2020/21 gebucht? Dann kontaktieren wir Sie in Kürze!
Ausgestellte Gutscheine behalten auch weiterhin ihre Gültigkeit und sind auch in der Saison 2021/22 einlösbar! Die Termine für die nächste Wintersaison folgen in Kürze.

Erster! Frühmorgendlicher Skigenuss

Wie wäre das? Eine heiße Tasse Tee am Feuer bei der Talstation trinken. Auf dem Sessellift dem Morgenhimmel entgegenschaukeln. Ringsum: Unberührter Schnee. Und Stille.
Am Gipfel die frische Morgenluft einatmen und der Landschaft beim Erwachen zusehen. Die Brille zurechtrücken und den ersten aller Schwünge des Tages auf die unberührte Piste zaubern. Spätestens jetzt sind alle in der Gruppe „guga hö“, also hellwach. Und lauschen dem persönlichen Ski-Guide und seinen Tipps für maximalen Skigenuss. Er kennt natürlich auch die absoluten Logenplätze am Berg, um die ersten Sonnenstrahlen und den Ausblick in vollen Zügen zu genießen.

Einkehrschwung zum Hüttenbrunch

Wenn es jetzt schon in den Wadln juckt: Das ist längst noch nicht alles. Wer bis zum Vormittag exklusiven Pistenspaß genossen hat, darf sich jetzt auf den Einkehrschwung zum Hüttenbrunch freuen. Dort lodert schon das wärmende Feuer im Kamin, der Birnensekt prickelt im Glas. Zeit für einen ausgiebigen Brunch mit regionalen Köstlichkeiten. Der Hüttenwirt kredenzt Mostviertler Spezialitäten und serviert seine ganz persönliche Geschichte dazu. Frisch gestärkt und voller neuer Energie geht es zurück auf die Piste – oder ab in den Liegestuhl. Dort lässt es sich mit Blick ins Mostviertel herrlich entspannen und Sonne tanken. Skigenuss pur.

Familien-Termine in Annaberg

Im Rahmen von "Guga hö" können auch Kinder frühmorgens exklusiv über die Pisten carven. Das Familienskigebiet Annaberg bietet dazu zwei spezielle Termine, bei denen auch die jungen Teilnehmer das umfangreiche Angebot des Skigebiets erkunden und ausgiebig testen können. Kinder von 8 bis 15 Jahren, welche bereits rote Pisten meistern, können in Begleitung eines Erwachsenen an den Annaberg-Terminen teilnehmen.

Das exklusive „Guga hö“ Angebot inkludiert:

  • 1-Tages-Skipass im jeweiligen Skigebiet
  • Begrüßungssnack und Tee
  • Exklusives Skivergnügen auf frisch präparierten Pisten
  • Mostviertler Hüttenbrunch mit regionalen Produkten
  • Tagesskipass (gültig von 6:30 bis 16:00 Uhr)

Gruppengröße min. 10, max. 30 Personen. Treffpunkt ist 6:30 Uhr bei der Talstation.

Preis pro Person: € 109,-
Preis pro Kind (8-15 Jahre) in Annaberg: € 66,-
Familienticket in Annaberg (für bis zu 4 Personen, davon max. 2 Erwachsene): € 219,-

Das könnte Sie auch interessieren...