Königshufenweg

Wandertour ausgehend von Ostarrichi Kulturhof, Neuhofen an der Ybbs

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

18,74 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 18,74 km
  • Aufstieg: 341 Hm
  • Abstieg: 341 Hm
  • Dauer: 4:20 h
  • Niedrigster Punkt: 292 m
  • Höchster Punkt: 475 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit

Details für: Königshufenweg

Kurzbeschreibung

Der Ostarrichi-Königshufenweg ist ein Erholungs-, Spiel- und Lernraum für alle Altersgruppen. Darin zu beobachten und Natur zu erleben, soll Menschen ermutigen, innezuhalten, aufkeimende Ideen weiter zu spinnen und Eigenes in die Tat umzusetzen. Der Ostarrichi-Königshufenweg umfasst die Gemeinde Neuhofen/Ybbs und bietet verschiedene Stationen als Rastplatz an, wie zum Beispiel den Erde-Feuer-Garten oder den "Platz der vergessenen Völker“. Der Königshufenweg ist rund 18 km lang und zeigt typische Mostviertler Kultur.

Beschreibung

Der Weg führt von der ebenen Landschaft um Neuhofen an der Ybbs an der Moststraße, vorbei am Erde-Feuer-Garten, am „Platz der vergessenen Völker“, übergehend in die hügelige Landschaft an Mostheurigen und Hotel-Restaurants und ist besonders einladend im Frühjahr (Mitte April) zur Zeit der Birnbaumblüte. Am Ende des Weges erreicht man den „Mostobstwanderweg“ und den Mostheurigen am Hörlesberg. Von dort geht es dann bergab, mit einem schönen Blick nach Norden zum Schloss Ulmerfeld, nach Neuhofen zurück.

Startpunkt der Tour

Ostarrichi Kulturhof, Neuhofen an der Ybbs

Zielpunkt der Tour

Ostarrichi Kulturhof, Neuhofen an der Ybbs

Wegbeschreibung für: Königshufenweg

Ostarrichi-Kulturhof – Erde-Feuer-Garten – Platz der vergessenen Völker – Perbersdorf (Einkehrmöglichkeit: Perbersdorfer Heuriger) – Trautmannsberg – Abschleifing – Kothlehen - Kothmühle (Einkehrmöglichkeit: RelaxResort Kothmühle) – Schlickenreith (Einkehrmöglichkeit: Gasthof Sandhofer) – Fachwinkl – Hörtling – Greinöd (Einkehrmöglichkeit: Presshausheuriger Reikersdorfer) – Edtbrust – Pöttenberg – Grub – Futteröd – Ungförten – Hirschöd – Edt – St. Veit – Kucketforst – Haagberg – Hörlesberg (Einkehrmöglichkeit: Mostheuriger Resch) – Ostarrichi-Mostlehrpfad – Neuhofen an der Ybbs

 

 

Anfahrt

Autobahn A1 Abfahrt Amstetten West - B1 Richtung Ybbs - beim 3. Kreisverkehr laut Beschilderung nach Winklarn und anschließend Neuhofen/Ybbs.

Parken

Es gibt verschiedene Parkplätze in der Gemeinde. Bitte folgen Sie der Beschilderung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Westbahn bis Bahnhof Amstetten, von Amstetten mit dem Bus bis Neuhofen/Ybbs

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Mostviertel
Letzte Aktualisierung: 03.04.2022

www.neuhofen-ybbs.at

Ausrüstung

Bequeme Schuhe

Tipp des Autors

Besonders zur Zeit der Baumblüte (Mitte April) wunderschön. Eine Rast bei den Heurigen entlang des Weges ist zu empfehlen. Bitte beachten Sie die aktuellen Öffnungszeiten und nutzen Sie die Möglichkeit zur Vorab-Reservierung.

Entlang des Weges gibt es vieles zu entdecken: 

  • Ausstellung OSTARRICHI: „Entdecke Österreich“
  • Erde-Feuer-Garten
  • Platz der vergessenen Völker
  • Bergkirche St. Veit
  • Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts