Flammende Hofweihnacht

Von Birnenbrand bis zum Kunsthandwerk: Der Seitenstettner Adventmarkt im Meierhof des Stiftes hat alles, was ein Weihnachtsmarkt an der Moststraße haben muss.

Mitte Dezember erstrahlt der Meierhof des Stift Seitenstetten im festlichen Glanz. Der von Freitag bis Sonntag stattfindende Adventmarkt gehört zu den stimmungsvollsten an der ganzen Moststraße.

Mostbirnen haben an der Moststraße nicht nur im Frühjahr (wenn die Birnbäume blühen) und im Herbst (bei der Ernte) Saison, sondern auch im Advent. Im Meierhof des Stifts Seitenstetten – im Volksmund der „Vierkanter Gottes“ gerufen – findet jedes Jahr Mitte Dezember ein sehr romantischer Adventmarkt statt, bei dem zahlreiche Mostspezialitäten angeboten werden. Besonderes Augenmerk verdient die Dorschbirne, eine der beliebtesten Mostbirnen, die auch gerne zu Obstbrand veredelt wird – das „Zuaschaun beim Dorschbirnbrenna“ zählt zu den stimmungsvollen Höhepunkten des Adventtreibens

Advent mit Aug und Ohr genießen

Viel zu sehen gibt es in der Kunsthandwerksausstellung, bei der alte Handwerktechniken demonstriert werden. Einige der hier entstandenen Werke werden dann am Sonntag-Nachmittag verlost. Zu hören ist auch allerhand, von Turmbläsern bis zum Adventsingen in der Stiftskirche. Dazwischen lässt es sich gemütlich flanieren, zum Weihnachtspostamt, zum Standlmarkt im überdachten Innenhof und natürlich auch in den Weinkeller, wo auf die Besucher ein paar gute Tropfen warten.

Flammende Hofweihnacht des Stift Seitenstetten 2017

15. - 17. Dezember 2017
Öffnungszeiten:
Fr 13-18 Uhr, Sa-So: 9-18 Uhr
Eintritt: € 2,-, Kinder frei

Information für Aussteller:
Anmeldung bei Marktgemeinde Seitenstetten
Telefon: +43 7477 422240

www.stift-seitenstetten.at

Die Flammende Hofweihnacht im Detail