Alpenhotel Gösing - Hintere Tormäuer - Lassingfall - Wienerbruck

Wandertour ausgehend von Bahnhof Gösing

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

8,62 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 8,62 km
  • Aufstieg: 328 Hm
  • Abstieg: 426 Hm
  • Dauer: 3:30 h
  • Niedrigster Punkt: 537 m
  • Höchster Punkt: 897 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • geologische Highlights
  • botanische Highlights
  • Geheimtipp

Details für: Alpenhotel Gösing - Hintere Tormäuer - Lassingfall - Wienerbruck

Kurzbeschreibung

Die landschaftlich beeindruckende "Gösingrunde" führt durch einen verwunschenen Wald, entlang der sprudelnden Erlauf und als Highlight zum imposanten Lassingfall!

Beschreibung

Egal ob von St. Pölten oder Mariazell kommend, am Beginn der Tour steht eine Fahrt mit der geschichtsträchtigen Himmelstreppe bis nach Gösing an. Der Weg beginnt direkt unterhalb des Alpenhotels Gösing und führt bergab durch einen verwunschenen Wald bis nach Erlaufboden. Nach einem kurzen Stück entlang der Straße beginnen die imposanten Hinteren Tormäuer - eine Schlucht geformt von der türkisblauen Erlauf. Immer entlang des Flusses gelangt man nach etwas mehr als einer Stunde zum Kraftwerk Wienerbruck. Ein Abstecher in das Schaukraftwerk lohnt sich in jedem Fall! Immer den Lassingfall in Seh- bzw. Hörweite müssen ca. 170 Höhenmeter auf ehemaligen Holzknechtpfaden und durch Felshöhlen bezwungen werden bis man zum Stausee Wienebruck gelangt und sich im Seegasthaus stärken kann.

Startpunkt der Tour

Bahnhof Gösing

Zielpunkt der Tour

Naturparkzentrum Ötscher-Basis

Wegbeschreibung für: Alpenhotel Gösing - Hintere Tormäuer - Lassingfall - Wienerbruck

Mit der Mariazellerbahn bis nach Gösing fahren und anschließend den Weg unterhalb des Alpenhotels Gösing bis nach Erlaufboden folgen (ca. 2 Kilometer und 340 Hm bergab). Das letzte Stück führt entlang einer asphaltierten Straße bis zum Naturparkeingang Erlaufboden. Danach immer dem Wanderweg entlang der Erlauf Richtung Kraftwerk Wienerbruck folgen (ca. 1,5 Stunden). Bei der Kreuzung nicht in die Ötschergräben sondern links über die Brücke zum Kraftwerk gehen und anschließend links neben dem Kraftwerk dem Weg bergauf Richtung Wienerbruck folgen (ca. 1 Stunde und 220 Hm).

Anfahrt

Von Linz kommend: Autobahn A1; Abfahrt Ybbs; Richtung Wieselburg und Scheibbs (ca. 1,5 h von Linz) Von Wien kommend: Autobahn A1; Abfahrt St. Pölten durchs Pielachtal (ca. 1,5 h von Wien) Von der Steiermark: Von Graz kommend: S35 in Richtung Leoben bis Knoten Bruck/Mur, B116 bis Kapfenberg, B20 Richtung Mariazell

Parken

Bei der Ötscher-Basis stehen kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung - 5€/Tag. Die Einnahmen aus der Parkraumbewirtschaftung kommen der Pflege des Naturparks zu Gute. (bei Parkautomat nur Münzzahlung möglich)

Öffentliche Verkehrsmittel

Mariazellerbahn von St.Pölten oder Mariazell aus bis nach Wienerbruck-Josefsberg

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Mostviertel Tourismus GmbH
Letzte Aktualisierung: 15.09.2020

Naturpark Ötscher-Tormäuer: www.naturpark-oetscher.at

Naturparkzentrum Ötscher-Basis Wienerbruck: www.oetscher-basis.at

Gasthaus Digruber: http://www.gasthof-digruber.at/index.htm

Alpenhotel Gösing: www.goesing.at

Mariazellerbahn: www.mariazellerbahn.at

Kraftwerk Wienerbruck am Stierwaschboden: https://de.wikipedia.org/wiki/Kraftwerk_Wienerbruck

 

 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Wanderbekleidung und Regenschutz, Getränk

Kartenempfehlungen

Wanderkarte Naturpark Ötscher-Tormäuer,

www.naturpark-oetscher.at

Tipp des Autors
  • Das Kraftwerk Wienerbruck am Stierwaschboden ist für Besucher geöffnet. Besichtigen Sie die beeindruckende Turbinenhalle oder buchen Sie eine geführte Wanderung inkl. Kraftwerksführung unter 02728/ 21 100 oder www.naturpark-oetscher.at
  • Verbinden Sie ihren Ausflug mit einem Aufenthalt im Alpenhotel Gösing. Das traditionsreiche 4-Sterne-Haus besticht nicht nur durch seine Lage sondern vor allem durch sein Angebot. Details finden Sie unter http://www.gösing.at/

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts